Flüge mit Afriqiyah Airways

Bei der Afriqiyah Airways handelt es sich um eine staatliche Fluggesellschaft aus Libyen mit Sitz in Tripolis auf dem dortigen Flughafen Tripoli International Airport. Diese Airline wurde 2001 gegründet und stellt ein wichtiges Drehkreuz dar. Der Name Afriqiyah ist die arabische Bezeichnung für Afrika. Seinerzeit wurde der Flugbetrieb mit Maschinen vom Typ Boeing 737-400 gestartet. Die Afriqiyah Airways ist Mitglied der Arab Air Carriers Organization und gleichzeitig Tochtergesellschaft der staatlichen Libyan Afriqiyah Aviation Holding Company. Recht eigenwillig war das erste Logo auf den Flugzeugen in Form der Datumsangabe 9.9.99. Dieses Datum wies auf die Gründung der Afrikanischen Union hin, die durch den ehemaligen libyschen Revolutionsführer Gaddafi ins Leben gerufen wurde. Ziel war es, Afriqiyah Airways nicht nur als libysche Airline zu sehen, sondern als gesamtafrikanische Fluggesellschaft. Seit 2003 wurden die Flugzeuge komplett auf die neue Airbus-Serie umgestellt. Durch den Bürgerkrieg in Libyen und der von der UN verhängten Flugverbotszone konnten ab 2011 keine Flüge mehr durchgeführt werden. Bei den Kampfhandlungen wurden etliche Maschinen beschädigt. Erst Ende 2011 konnte ein eingeschränkter Inlandsflugverkehr wieder aufgenommen werden. Die Zivilluftfahrtsbehörden in der EU äußerten 2012 erhebliche Sicherheitsbedenken bei sämtlichen libyschen Fluggesellschaften. Damit die Afriqiyah Airways nicht in die Verbotsliste für den EU-Luftraum aufgenommen wurde, hatte sich die Airline entschieden, von sich aus bis Ende 2012 auf den Flugverkehr in die EU zu verzichten. Ebenso wurden umfangreiche Reformen, ein neues Logo und ein Corporate Design eingeführt. Im Juli 2014 wurden viele Maschinen der Afriqiyah Airways durch Kämpfe von rivalisierenden Milizen zerstört. Vor dem Bürgerkrieg flog die Airline von Tripolis europäische, asiatische und afrikanische Flugziele an. In Deutschland wurde lediglich Düsseldorf angeflogen. Weitere Ziele waren Dubai, Accra, Dhaka, Brüssel, Mailand, Lagos und Kinshasa. Momentan verfügt die Afriqiyah Airways über 15 Maschinen, die sich aus 4 Airbus A319-100, 7 Airbus A320-200, 3 Airbus A330-200 und 1 Airbus A350-900 zusammensetzen. Neben einem freundlichen Service bietet die Afriqiyah Airways ihren Gästen ein Vielfliegerprogramm für den arabischen Raum. Dieses nennt sich RAHAL und beinhaltet gesammelte Flugmeilen und Punkte, die gegen Waren und Dienstleistungen eingetauscht werden können.

Airline-Informationen Afriqiyah Airways

  • Gründung: 2001
  • Land: Libyen
  • Eigentümer: Staatliche Gesellschaft
  • Anzahl Flugzeuge: 15 + 12 Bestellungen
  • Anzahl Ziele: mehr als 10
  • Ziele: Tripolis, Düsseldorf, Dubai, Accra, Dhaka, Brüssel, Mailand, Lagos und Kinshasa
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 4,5 Jahre
  • Flugzeugtypen: Airbus A319-100, Airbus A320-200, Airbus A330-200, Airbus A350-900
  • Wartung: Eigene Wartung
  • Mitglied einer Allianz: Arab Air Carriers Organization
  • Vielfliegerprogramm: RAHAL
  • Besonderheiten: gehobener Service, Gastfreundschaft
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.