Flüge mit Air Iceland

Fliegen wird immer beliebter, denn das Reisen über größere Entfernungen geht mit einem Flug deutlich schneller und ist meist auch günstiger als andere Reisemöglichkeiten. Mit der Gründung der Fluggesellschaft Air Iceland unter ihrem Gründungsnamen Norourflug wurde im Jahr 1975 in Akureyri eine Fluggesellschaft gegründet, die in erster Linie regionale Flughäfen in Island bedient. Gründer der Fluggesellschaft war Tryggvi Helgason. Schon am 1. Mai 1975 wurde sie allerdings in Flugfélag Norðurlands umbenannt. Durch eine weitere Umstrukturierung und dem Unternehmenszusammenschluss mit der Fluggesellschaft Icelandair Domestic und der Norlandair ergab sich dann 1997 der Name Air Iceland. Die inner-isländische Airline hat ihren Sitz in Reykjavík. Als Basis fungiert der Flughafen Reykjavík. Als Drehkreuze nutzt die Airline ihren Heimatflughafen und den Flughafen Akureyri. Anfänglich bediente Air Iceland hauptsächlich nationale Flugverbindungen zwischen schwer zugänglichen Regionen. Mit dem weiteren Ausbau des Streckennetzes auch auf internationale Flugstrecken konnte die Airline schon bald Flüge nach Grönland anbieten. Zu den wichtigsten Inlandsflugzielen zählen heute Akureyri, Egilsstaðir, Ísafjörður, Reykjavík, Vopnafjörður, Grímsey und Þórshöfn. Mit Kulusuk, Nuuk, Narsarsuaq, Ilulissat, Ittoqqortoormiit und Kangerlussuaq werden wichtige Flugziele in Grönland bedient. Außerdem bedient Air Iceland auch Flüge auf die Faröer Inseln. Im Jahr 2013 besteht die Air Iceland Flotte aus acht Flugzeugen. Die 2 Bombardier Dash 8Q-100 und 6 Fokker 50 sind propellerbetrieben. Alle Flugzeuge sind so ausgelegt, dass sie bei den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen fliegen und sogar bei starken Minusgraden problemlos starten und landen können. Um jederzeit die Sicherheit für Personal und Fluggäste garantieren zu können, werden alle Flugzeuge regelmäßigen Wartungen unterzogen. Die Flugzeuge der Air Iceland heben sich durch ihren blau und gelb lackierten isländischen Originalnamen „Flugfélag Íslands“ deutlich von anderen Maschinen des selben Typs ab. Als Tochtergesellschaft der Icelandair Group gehört die Airline keiner Allianz an. Jedoch bietet sie ihren Fluggästen mit dem Vielfliegerprogramm Icelandair Saga ein Bonusprogramm zum günstig fliegen an.

Airline-Informationen Air Iceland

  • Gründung: 1975
  • Land: Island
  • Eigentümer: Icelandair Group
  • Anzahl Flugzeuge: 8
  • Anzahl Ziele: mehr als 13
  • Ziele: Island: Akureyri, Egilsstaðir, Ísafjörður, Reykjavík, Vopnafjörður, Grímsey, Þórshöfn, Grönland: Kulusuk, Nuuk, Narsarsuaq, Ilulissat, Ittoqqortoormiit, Kangerlussuaq, Faröer Inseln
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 19 Jahre
  • Flugzeugtypen: Bombardier Dash 8Q-200, Fokker 50
  • Vielfliegerprogramm: Icelandair Saga
  • Besonderheiten: als Nordurflug 1975 gegründet und später entstand durch Neuorganisierung und Rationalisierung Air Iceland
Stand: Nov 14 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.

Top Angebote Air Iceland

DatumRoutePreis p. P. ab
01.07.2017 -
11.07.2017
Egilsstadir (EGS) - Reykjavik (RKV) 150,00 Auswählen
01.07.2017 -
11.07.2017
Egilsstadir (EGS) - Reykjavik (RKV) 150,00 Auswählen
12.02.2017 -
12.02.2017
Akureyri (AEY) - Reykjavik (RKV) 337,53 Auswählen
12.02.2017 -
12.02.2017
Akureyri (AEY) - Reykjavik (RKV) 337,53 Auswählen
26.04.2017 -
27.04.2017
Isafjordur (IFJ) - Reykjavik (RKV) 338,58 Auswählen
26.04.2017 -
27.04.2017
Isafjordur (IFJ) - Reykjavik (RKV) 338,58 Auswählen
28.12.2016 -
30.12.2016
Akureyri (AEY) - Reykjavik (RKV) 344,14 Auswählen
28.12.2016 -
30.12.2016
Akureyri (AEY) - Reykjavik (RKV) 344,14 Auswählen
02.07.2017 -
11.07.2017
Egilsstadir (EGS) - Reykjavik (RKV) 376,89 Auswählen
02.07.2017 -
11.07.2017
Egilsstadir (EGS) - Reykjavik (RKV) 376,89 Auswählen
Tipps