Airline Meals

Wer reist, der möchte sich natürlich auch wohl fühlen, vor allem dann, wenn man ein paar Stunden unterwegs ist. Das gilt für die Bahn ebenso wie für eine Schiffsreise oder einen Flug, und so ist zum Beispiel die Freundlichkeit des Servicepersonals ein wichtiger Punkt. Aber nicht nur die, denn gerade auf langen Reisen spielen auch das Essen und Trinken eine große Rolle. Und während es in Zügen oder an Bord eines Schiffes ein Restaurant oder ein Bistro gibt, werden im Flugzeug so genannte Airline Meals verteilt. Dazu gehören warme und kalte Speisen ebenso wie Snacks. Aber auch die Getränke fallen unter den Begriff 'Airline Meals'. Da die Küche eines Flugzeuges, die so genannte Galley, nun aus Platzgründen natürlich sehr klein ist, werden die Mahlzeiten nicht direkt an Bord zubereitet. Die Zubereitung erfolgt vielmehr bereits am Boden durch spezielle Cateringservices, die die fertigen Airline Meals dann vor dem Flug direkt zum Flugzeug bringen. Die verschiedenen Speisen sind dabei in der Regel tiefgefroren und werden während des Fluges vom Personal über Dampf aufgewärmt. Bekommen die Passagiere an Bord ein kaltes Essen, beispielsweise weil der Flug zu kurz für ein warmes Angebot ist, dann werden die entsprechenden Airline Meals auch schon vorher aufgetaut und im Flugzeug nur noch entsprechend angerichtet. Eine Besonderheit ist, dass die Airline Meals deutlich stärker gewürzt als ähnliche Speisen am Boden sind, da das Geschmacksempfinden mit zunehmender Höhe abnimmt. Qualität und Auswahl der Speisen sind übrigens nicht nur von der Buchungsklasse, sondern auch von der Fluggesellschaft abhängig.