Airtours

Schon im Jahre 1978 wurde die Air Berlin Inc. gegründet. Später ging aus dieser die Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs KG hervor. Zu Beginn, 1992, startete es den Flugbetrieb noch recht bescheiden mit zwei Boeing-Jets und lediglich 150 Mitarbeitern. Doch schnell kam es zu einer rasanten Entwicklung und die Firma zeigte, dass sie eindeutig auf dem richtigen Wege war: Bereits im Jahr 2003 stieg sie zur zweitgrößten Fluggesellschaft Deutschlands auf und machte sich weltweit einen Namen mit ihren günstigen Preisen und ihren Leistungsangeboten. Heute kann Air Berlin stolz sein, denn zur Flotte gehören über 130 Flugzeuge, welche auf dem ganzen Kontinent Reisende glücklich zu ihrem Ziel bringen. Dabei werden innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Europa und der ganzen Welt mehr als 130 Ziele angeflogen. Im Frühjahr 2006 ging das Unternehmen an die Börse und trat so dem organisierten Markt bei. Im August 2007 übernahm es die Düsseldorfer Fluggesellschaft LTU, mit welcher Air Berlin 26 Flugzeuge übernahm. Das Besondere war hier, dass nun erstmals auch Langstreckenflüge angeboten werden konnten. Nun hat es sich der Reiseveranstalter zu Aufgabe gemacht, sowohl europäische Metropolen, als auch Nord- und Mittelamerika, Asien und Südafrika an zu fliegen. Damit schafft es die Fluggesellschaft, die verschiedensten Kulturen aufzuzeigen und den Besuchern unvergessliche Erlebnisse im jeweiligen Ort zu ermöglichen. Interessant ist außerdem, dass sich diese Airline dadurch auszeichnet, dass sie im Gegensatz zu anderen Fluglinien überdurchschnittlich oft die Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca, anfliegt. So erfreut Air Berlin täglich viele Reisende, die Entspannung in der Nähe oder in der Ferne suchen.