Flüge mit American Eagle

American Eagle ist ein Markenname, unter dem seit dem Jahre 1984 verschiedene, amerikanische Regionalfluggesellschaften diverse Zubringerflüge für American Airlines durchführen. Zu den beteiligten Fluggesellschaften gehören mit Stand von 2013 Envoy, Chautauqua Airlines, ExpressJet, Republic Airlines, SkyWest Airlines und PSA Airlines. Mit Ausnahme von Envoy und PSA Airlines gehören die anderen Fluggesellschaften nicht zur American Airlines Group, sondern sie befördern die Reisenden nur im Auftrag der American Airlines. Das Erscheinungsbild der Flugzeuge ist jedoch identisch. So tragen die eingesetzten Flugzeuge das Unternehmenslogo sowie die Farben von American Eagle. Das Logo ist ein stilisierter Adler, bei dem es sich um das Wappentier der Vereinigten Staaten handelt. Im Jahre 2013 wurde das Logo von American Eagle sowie von American Airlines erneuert. Derzeit setzt Envoy für American Eagle 224 Flugzeuge ein, die aus Maschinen des Typs Bombardier CRJ700, Embraer ERJ-140 und Embraer ERJ-145 bestehen. Von Chautauqua Airlines sind für die Fluggesellschaft derzeit 14 Embraer ERJ-140 unterwegs. ExpressJet setzt dagegen 11 Bombardier CRJ-200 ein, während Republic Airlines momentan mit 19 Embraer 175 fliegt. Dazu stammen zwölf Bombardier CRJ-200 von SkyWest Airlines und 49 Bombardier CRJ-900 von PSA Airlines. Im Lauf der Zeit haben sich die Anzahl, sowie die Mitglieder von American Eagle deutlich verändert. Diese Änderungen kamen beispielsweise aufgrund von Aufkäufen und Zusammenlegungen zustande. Dennoch legte American Eagle während der ganzen Zeit und auch heute noch einen hohen Wert auf das Wohl der Passagiere. Den Reisenden stehen professionelle Flugbegleiter zur Seite, die sich um ihre Anliegen und Wünsche kümmern. Im Moment werden täglich circa 1700 Flüge zu über 150 Städten unternommen. Dazu gehören beispielsweise die Vereinigten Staaten, Mexiko, die Bahamas, Mexiko und Kanada. Die Fluggesellschaft besitzt gleich mehrere Drehkreuze, wie etwa die Flughäfen in Miami, Boston, Fort Worth und Los Angeles. American Eagle ist ein Teil der großen Allianz oneworld. Zudem profitieren Kunden von American Eagle von dem Vielfliegerprogramm AAdvantage.

Wissenswertes über Flüge mit American Eagle

Online Check-in: Für die Nutzung des Online Check-bei Flügen mit American Eagle ist es notwendig, sich auf die Website des Flugverbundes von American Airlines zu begeben. Dort besteht die Möglichkeit, sich 24 Stunden bis 90 Minuten vor Abflug elektronisch einzuchecken. Allerdings steht dieser Service in erster Linie für internationale Flüge und zudem nur in englischer Sprache zur Verfügung.

Handgepäck: Damit keine Überraschungen bei der Gepäckaufgabe am Airport auftauchen, sollten sich Reisende im Vorfeld über die Möglichkeiten der Mitnahme von Freigepäck auf Flügen mit American Eagle informieren. Hier gelten die Richtlinien von American Airlines. Das Handgepäckstück darf die Größe von 56 x 36 x 23 cm nicht überschreiten, wobei diese Maße zum Standard in der Luftfahrt zählen. Zusätzlich darf ein sogenanntes persönliches Gepäckstück mitgeführt werden. Hierbei handelt es sich um eine Brieftasche, eine Notebooktasche oder vergleichbare Artikel mit ähnlicher Größe. Ein Mantel, eine Decke oder sonstige Artikel dürfen ebenfalls ohne Aufpreis in die Kabine mitgenommen werden. Sofern das Handgepäck für die Reise nicht ausreicht, können Reisende bei American Eagle pro Flug bis zu zehn Koffer kostenpflichtig einchecken, sofern diese innerhalb Nordamerikas oder transatlantisch bzw. transpazifisch reisen. Geht die Reise hingegen in Richtung Mexiko, Karibik, Mittelamerika oder nach Südamerika, darf jeder Reisende maximal fünf Koffer einchecken. Im Normalfall darf ein Gepäckstück dabei 23 Kilogramm wiegen, wohingegen Brasilienreisende bei American Eagle sogar 32 Kilogramm Gepäck ohne Aufpreis einchecken dürfen. Das Besondere dabei: Teilweise sind in Abhängigkeit von der gewählten Destination bis zu drei Gepäckstücke inklusive.

Reisen mit Kindern: Da Flüge von American Eagle im Auftrag von American Airlines durchgeführt werden, gelten hier die gleichen Bestimmungen wie bei der Traditionsairline. Kinder zwischen fünf und 14 Jahren bedürfen einer Begleitung eines mindestens 16-jährigen Mitreisenden oder der Inanspruchnahme des Betreuungsdienstes, um mit der Fluggesellschaft fliegen zu dürfen. Kinder und Kleinkinder unter fünf Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Bei unter Zweijährigen ist kein Sitzplatz notwendig, wenn das Elternteil das Kleinkind auf den Schoß nimmt, aber auf Wunsch, beispielsweise bei Einsatz eines eigenen Kindersitzes, buchbar. Im ersten Fall erhalten Eltern für das Ticket des Kleinen bis zu 90 Prozent Rabatt.

Achtung: Seit 2014 fliegen die Flugzeuge von American Eagle Airlines unter dem neuen Namen der Fluglinie, Envoy. Den Markennamen American Eagle gibt es aber trotzdem noch, dieser versammelt alle regionalen Zubringerflüge, die vom Mutterkonzern American Airlines in Auftrag gegeben werden, unter sich.

Airline-Informationen American Eagle

  • Gründung: 1984
  • Land: Vereinigte Staaten
  • Eigentümer: Tochterunternehmen der AMR Corporation
  • Anzahl Ziele: Genaue Anzahl nicht bekannt
  • Ziele: National und International
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: Nicht bekannt
  • Flugzeugtypen: Bombardier CRJ700, Embraer ERJ-140, Embraer ERJ-145, Bombardier CRJ-200, Embraer 175, Bombardier CRJ-900
  • Wartung: Nicht bekannt
  • Mitglied einer Allianz: oneworld
  • Vielfliegerprogramm: AAdvantage
  • Besonderheiten: Gastfreundlichkeit
Stand: Dez 14 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.