Flug nach Arad

Flüge nach Arad in den Nordwesten Rumäniens


Flüge nach Arad bringen Reisende an den Fluss Marosch im Nordwesten Rumäniens an die Grenze zu Ungarn. Arad ist die Hauptstadt des gleichnamigen Kreises und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Der Ursprung der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück. Erwähnung fand Arad im 14. Jahrhundert in der Ungarischen Bilderchronik des Markus von Kált, in der die Geschichte des Königreichs Ungarn beschrieben wird. Während der türkischen Besatzung im 16. Jahrhundert entwickelte sich Arad zu einem wichtigen Handelsposten. Nach 1699 gehörte die Stadt zu Österreich-Ungarn, bis sie im Jahr 1919 Teil Rumäniens wurde. Flüge nach Arad führen in eine Region mit mild-gemäßigtem Klima, das für kalte Winter und warme Sommer sorgt. Der Flughafen liegt nur vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und empfängt Flüge aus Bukarest, Verona, Barcelona und Valencia. Reisende aus Deutschland buchen am besten einen Flug über Bukarest oder Budapest und reisen von dort aus weiter.

Ein Spaziergang durch Arad lohnt sich nicht nur für Architekturliebhaber


Arad ist eine Stadt mit einer sehr eindrucksvollen Architektur, in der sich die Geschichte der Region widerspiegelt. Eines der markantesten Gebäude ist die Festung Arad, die im 18. Jahrhundert auf dem Gelände einer ehemaligen türkischen Anlage in Form eines sechseckigen Sterns wiederaufgebaut wurde und als Teil der Militärgrenze zum Osmanischen Reich diente. Während der Jahrhunderte war die Festungsanlage vor allem Militärstützpunkt und -gefängnis. Seit 1999 ist hier das rumänisch-ungarische Friedensbataillon stationiert. Ein Spaziergang durch Arad führt Urlauber, die mit einem Flug in die Stadt gekommen sind, durch verschiedene Baustile wie Barock, Klassizismus und Jugendstil vorbei an imposanten Bauwerken mit einer langen Geschichte. Am besten beginnen Besucher eine Besichtigungstour am Rathausplatz, der von Gebäuden im klassizistischen Stil wie dem Komitatshaus, dem Amtsgericht, dem Eisenbahnpalais und der Nationalbank gesäumt wird und sich zu dem breiten Boulevard der Revolution öffnet. Nicht weit vom Boulevard befindet sich der Kulturpalast aus den 1910er Jahren, der Teile des Museums und die Philharmonie beherbergt. Der Kulturpalast ist von einem großen Park umgeben, der am Ufer des Flusses Marosch liegt. Familien mit Kindern, die Flüge nach Arad genommen haben, finden auf der anderen Seite des Flusses, die über eine Brücke zu erreichen ist, das beliebte „Neptun-Freibad“, das zu den größten Freizeitbädern Rumäniens gehört und eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten sowie Restaurants, Bars und eine Disco anbietet.

Mit einem Flug nach Arad in interessante Regionen mit Weingütern und Folklorefesten


Urlauber, die einen Flug nach Arad gebucht haben, nutzen die Möglichkeit, von hier aus viele spannende Ausflugsziele zu erkunden, beispielsweise eines der ältesten Weinbaugebiete Rumäniens, das Minis Maderat. Im „Weinbau- und Winzermuseum“ in der Gemeinde Ghioroc, rund 25 Kilometer von Arad entfernt, erfahren Besucher alles über die Geschichte des Weinbaus und die Weinherstellung seit der Antike. Ein Geheimtipp ist das Weingut und die Pension „Wine Princess“ nahe Ghioroc, wo Besucher nicht nur an Weinproben teilnehmen können, sondern auch Übernachtungen möglich sind. Nur 40 Kilometer von Arad entfernt, befindet sich die Universitätsstadt Timisoara, die als Wien des Balkans gilt, denn in ihrem Zentrum befinden sich zahlreiche Gebäude aus der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie. Für Musikliebhaber, die einen Flug in die Region planen, lohnt sich ein Besuch in Timisoara besonders, denn hier finden jährlich im Juli das Folklore- und das Jazz-Festival und im September ein Weltmusik-Festival statt.

Flug-Angebote Arad

Karte Arad