Billigflug

Neben Charter- und Linienflügen bietet Flug24.de auch den Billigflug an. Dieser zeichnet sich, wie der Name sagt, durch einen erheblich billigeren Preis gegenüber den üblichen Flugangeboten aus. Um einen Billigflug rentabel zu gestalten, konzentrieren sich solche Anbieter hauptsächlich auf den reinen Personentransport. Versorgung und Service spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Dabei erzielte Einsparungen können so direkt an den Kunden weitergegeben werden. Das Marktsegment Billigflug entstand im Zuge des steigenden Konkurrenzkampfes unter den Airlines Ende der 1990er Jahre. Durch aggressive Preisstrategien sollten Marktanteile in der Reisebranche erlangt werden. Seitdem ist der Anteil am Gesamtflugaufkommen stetig gestiegen und beträgt heute europaweit zwischen 35 und 40 Prozent. Durch die erschwinglichen Preise wurden Flugreisen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das macht einen Großteil des Erfolges von einem Billigflug aus. Es wurde zusätzlich zur bisherigen Kundschaft eine neue Klientel erschlossen, die auf Zusatzleistungen zugunsten eines niedrigeren Preises verzichtet. Solche Leistungen müssen selbst bezahlt werden. Dazu können die Versorgung von Speisen und Getränken während des Fluges und das Angebot von Bordlektüre gehören. Ein grundlegender Aspekt, der den Erfolg von einem Billigflug erst möglich gemacht hat, ist die Verbreitung des Internets. Es erlaubt, sich umfassend über das Angebotsspektrum der Fluglinien zu informieren. Das erleichtert den Findungs- und Entscheidungsprozess und fördert die Auswahl subjektiver Flugkriterien. Flüge können durch die unmittelbare Buchung auf dem Portal zeitnah besetzt und Leerkapazitäten vermieden werden. Fluglinien steigern die Auslastung ihrer Flugzeuge und erreichen so weitere Einsparpotentiale. Die Sicherheitsanforderungen sind gesetzlich festgelegt und müssen unabhängig von der Fluglinie und der Art des Fluges eingehalten werden. Bei der Prüfung der Sicherheitsstandards werden keine Unterschiede gemacht.