Boeing

Die seit 2001 in Chicago/ Illinois angesiedelte US-amerikanische Firma Boeing (bzw. Boeing Company) ist der momentane Marktführer und weltweit größte Hersteller von zivilen und militärischen Flugzeugen. Zusammen mit dem europäischen Konkurrenten Airbus bildet Boeing das Duopol für Großraumflugzeuge. Das Unternehmen selbst wurde bereits 1916 gegründet und entwickelte sich zunächst auf dem militärischen Sektor zu einem der größten Flugzeugproduzenten. Neben großem Engagement in der Raumfahrttechnik gelang Boeing der eigentliche Durchbruch in der zivilen Luftfahrt. Aus den jetgetriebenen Tankflugzeugen wurde erfolgreich die bekannte Baureihe 707 weiterentwickelt. Von 1955 bis heute lieferte man fast 20.000 Flugzeugbestellungen aus. Trotz Jahren der Krise, insbesondere nach dem Terroranschlag von 2001, steigt die Nachfrage nach der 700er – Familie wieder deutlich an. Passagiere sind sich indes weltweit einig, dass die Boeing 747 die mit Abstand erfolgreichste Variante im Unternehmen darstellt. Unter fortwährender Modernisierung der Baureihe gelang es, in den vergangenen Jahren modernste und vor allem treibstoffeffiziente Maschinen zu produzieren. Insbesondere die Reihen 747-8 Intercontinental und die 747-400 bieten allen Airlines niedrige Betriebskosten zu wirtschaftlich optimaler Leistung, wovon letztlich alle Passagiere profitieren. Neben aerodynamischen Verbesserungen, vor allem in den bekannten Winglets, genießen Reisende die Flüge mit aktuellsten Entertainment-Systemen. Zudem ist die 747 das aktuell schnellste Unterschalljet mit einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von 855 Stundenkilometer. Um die Marktführerschaft auch zukünftig behaupten zu können, engagiert sich die Firma Boeing auch in der Entwicklung kleinerer Flugzeuge mit großer Reichweite. Diese sollen auch weiterhin eine hervorragende Kombination aus Nutzlast, Reichweite und Geschwindigkeit bieten und die Luftfahrt auch in Zeiten allgegenwärtiger CO²-Debatten attraktiv gestalten.