Flüge mit Conviasa

Die venezolanische Fluggesellschaft Conviasa mit Sitz in Maiquetia sowie einer Basis auf dem Flughafen Simón Bolívar International Airport ist mit einer Flottenstärke von 28 Flugzeugen, welche ein Durchschnittsalter von 8,7 Jahren aufweisen, national und international im Flugdienst tätig. Die große Vielzahl an Flugzielen werden mit einem Airbus A340-200, einem Airbus A 340-300, einer ATR 42-400, einer Boeing 767-200 sowie 14 Embraer 190 bedient. Zur Zeit inaktiv sind ein Airbus A319-100, zwei ATR 72-200, zwei Boeing 737-200, zwei Boeing 737-300 sowie drei Bombardier CRJ700. Bis zur Ausmusterung eines der letzten betriebenen Airbus des Typs A340-200 im Jahre 2013 kam auch dieser umfassend zum Einsatz. Gegründet wurde Conviasa mit Datum zum 30. März 1994, die Aufnahme des Flugbetriebs fand im darauf folgenden Monat am 28. statt. Mit Gründungsbeginn wurde ein Wartungsvertrag mit einer Laufzeit von 5 Jahren mit der anerkannten Gesellschaft Lufthansa Technik vereinbart. Bekannt ist nicht, ob dieser einer Verlängerung unterlag oder mit Ablauf der vereinbarten Zeit die Wartung in andere Hände gegeben wurde. Eigentümer ist zu 80% das Land Venezuela, zu 20% der Bundesstaat Nueva Esparta. Ein Drehkreuz der Fluggesellschaft befindet sich auf dem Heimatflughafen Simón Bolívar International Airport, welcher in etwa 20 Kilometer Entfernung zur Hauptstadt Venezuelas liegt. Als zweites Drehkreuz gilt der im Südosten von der Insel Isla de Margarita platzierte Internationale Flughafen Porlamar. Convasia besitzt keinerlei Zugehörigkeit zu einer internationalen Allianz. Das interessante Angebot für Vielflieger läuft unter dem Namen Infinito und hält zahlreiche Vergünstigungen durch das Sammeln von Bonuspunkten bereit. Die Fluggesellschaft bietet ein weitflächiges Streckennetz an, welches sich über ganz Venezuela erstreckt. Daneben werden zahlreiche internationale Flüge in Länder wie Buenos Aires, Dominica, Ecuador, Grenada, Kolumbien, Kuba, La Fria, Spanien, Syrien sowie den karibischen Inselstaat Trinidad und Tobago angeboten. Einziges Langstreckenziel ist zur Zeit der Flughafen Madrid in Spanien, die Flüge nach Damaskus wurden zunächst eingestellt.

Airline-Informationen Conviasa

  • Gründung: 2004
  • Land: Venezuela
  • Eigentümer: 80% Regierung Venezuelas, 20% Regionalregierung Nueva Esparta
  • Anzahl Flugzeuge: 28
  • Anzahl Ziele: mehr als 25
  • Ziele: Barcelona, Barinas, Canaima, Coro, Guayana, La Fria, Maracaibo, Maturin, Paraguanda, Porlamar, Puerto Ayacucho, San Tome, Santo Domingo, Valera (regional), Buenos-Aires, Dominica, Guayaquil, Ecuador, Point-Salines, Bogota, Havana, Madrid, Damascus, Trinida und Tobago
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 8,7 Jahre
  • Flugzeugtypen: Airbus A319-100, Airbus A340-200, Airbus 340-300, ATR 42-200, ATR 72-200, Boeing 737-200, Boeing 737-300, Boeing 767-200, Bombardier CRJ700, Embraer 190
  • Wartung: siehe oben
  • Mitglied einer Allianz: nein
  • Vielfliegerprogramm: Infinito
  • Besonderheiten: Sicherheitsmaßnahmen auf hohem Niveau
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.
Suchten Sie nach?