Flug nach Cookinseln

Flüge auf die Cookinseln führen nach Polynesien


Kia Orana – das ist die Begrüßung auf den Cookinseln, die zwischen Neuseeland und Hawaii wie treibende Seerosenblätter im Südpazifik liegen. Flüge auf die Cookinseln bringen Reisende auf einen Archipel, der insgesamt 15 Inseln umfasst. Auf all diesen Inseln sind eine jahrtausendalte polynesische Kultur und eine außergewöhnlich schöne Landschaft zu entdecken. Wer einen Flug auf die Cookinseln bucht, freut sich auf entspannte Tage am Meer, bezaubernde Berglandschaften, eine farbenprächtige Unterwasserwelt und üppige Urwälder. Rarotonga ist die Hautpinsel der Cookinseln, wo Flüge aus Los Angeles oder Sydney den „Rarotonga International Airport“ erreichen. Das Klima auf den Cookinseln ist tropisch, was ganzjährig gleichbleibende Temperaturen zwischen 28 Grad und 30 Grad bedeutet. Eine etwas regenreichere Zeit erwartet Urlauber in den Monaten von Dezember bis März. Auch das Wasser hat das ganze Jahr über rund 28 Grad und ist damit ideal zum Schnorcheln und Tauchen geeignet. Eine beliebte Freizeitaktivität für Besucher der Inseln ist das sogenannte Inselhopping. Dabei besuchen Urlauber entweder mit einem Boot oder einem Flug die verschiedenen Nachbarinseln des Archipels. Auf diese Weise lässt sich die Inselwelt bequem und großflächig entdecken.

Ein Flug auf die Cookinseln bringt Urlauber zu heiligen Stätten und Stränden


An der Nordküste Rarotongas befindet sich der Ort Arai-Te-Tonga. Er ist eine heilige Stätte mit Ruinen eines königlichen Versammlungsortes. Dort wurden vor 1.000 Jahren Stammeshäuptlinge gekrönt und Gefangene auf einem zeremoniellen Stein hingerichtet. Von hier aus lohnt sich ein Abstecher zum Wasserfall bei Vaimaanga, der vom höchsten Gipfel der Insel, dem Te Rua Manga, in einen See hinabstürzt. Urlauber, die einen Flug auf die Cookinseln genommen haben, um die Inseln beim Wandern zu erkunden, sollten die Muri Lagoon bei Titikaveka aufsuchen. An dem hier befindlichen Strand starten mehrere Wanderwege in die Berge, die durch den Urwald und entlang weiterer Strände führen. Zudem werden begleitete Touren mit einem ortskundigen Guide angeboten. Empfehlenswert sind außerdem Ausflüge mit einem Motorboot oder einem Segelschiff, bei denen Urlauber die Unterwasserwelt entdecken. Auch Pferdewagentouren und Busexkursionen bieten sich zur Erkundung der Inseln an. Die Hauptstadt Avarua hält unterdessen Galerien und Shops bereit, die originäre Inselkunst zeigen und verkaufen. Darüber hinaus hat Avarua mit seinem farbenfrohen botanischen Garten, der Kirche Cook Island Christian Church und dem ozeanischen Reservat „Marine Park“ drei weitere Attraktionen zu bieten, die Besucher für informative Stadtrundgänge und Outdoor-Aktivitäten nutzen können.

Inselhopping auf den Cookinseln


Flüge auf die Cookinseln sind oftmals mit dem sogenannten Inselhopping, dem Besuch umliegender Inseln verbunden. So geht beispielsweise ein Flug von Rarotonga nach Aitutaki, eine etwa 220 Kilometer entfernt liegende Cookinsel. Wegen ihrer rund 45 Kilometer langen Lagune, die an einem weißen Palmenstrand zu finden ist, gilt Aitutaki als Inbegriff einer einsamen Insel und ist ein echter Geheimtipp für alle, die nicht nur Ruhe und Entspannung, sondern völlige Abgeschiedenheit suchen. Darüber hinaus gibt es dreimal in der Woche Flüge von Rarotonga nach Mangaia. Diese Insel beherbergt riesige finstere Grotten, die Tropfsteine beherbergen. Die Höhlen haben ein geschätztes Alter von 16 bis 19 Millionen Jahren und eine Ausdehnung von etwa einem Kilometer Länge. Während sich am Eingang der Ort befindet, an dem einst Kannibalenfeste gefeiert wurden, besichtigen Besucher im Inneren eine geräumige Waffenkammer. Schließlich können auch die weit abgelegenen Atolle von Manihiki oder Penrhyn besucht werden, auf denen sich Urlauber über die exotischen schwarzen Südseeperlen erkundigen sollten. Die kräftigen Farben der Perlen sind weltweit einzigartig, gibt es doch nur sehr wenige Küstenstreifen, die die erforderlichen Bedingungen für ihre Entstehung aufweisen.

Top Destinationen in Cookinseln

Flug-Angebote Cookinseln

Top Angebote für Flüge nach Cookinseln

DatumRoutePreis p. P. ab
16.06.2017 -
01.07.2017
Düsseldorf (DUS) - Rarotonga (RAR) 1.328,51 Auswählen
16.06.2017 -
01.07.2017
Düsseldorf (DUS) - Rarotonga (RAR) 1.328,51 Auswählen
02.03.2017 -
21.03.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.330,12 Auswählen
01.06.2017 -
30.06.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.359,78 Auswählen
01.06.2017 -
30.06.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.359,78 Auswählen
01.06.2017 -
30.06.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.359,78 Auswählen
01.06.2017 -
30.06.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.359,78 Auswählen
15.02.2017 -
28.02.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.371,36 Auswählen
23.02.2017 -
02.03.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.375,66 Auswählen
23.02.2017 -
02.03.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.375,66 Auswählen
08.03.2017 -
21.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.376,08 Auswählen
03.03.2017 -
14.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Rarotonga (RAR) 1.396,14 Auswählen
03.03.2017 -
14.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Rarotonga (RAR) 1.396,14 Auswählen
03.03.2017 -
14.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Rarotonga (RAR) 1.396,14 Auswählen
03.03.2017 -
14.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Rarotonga (RAR) 1.396,14 Auswählen
03.06.2017 -
01.08.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.406,74 Auswählen
01.06.2017 -
31.07.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.426,52 Auswählen
05.04.2017 -
17.04.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Rarotonga (RAR) 1.439,62 Auswählen
17.08.2017 -
08.09.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.458,21 Auswählen
25.10.2017 -
01.11.2017
München (MUC) - Rarotonga (RAR) 1.462,01 Auswählen
Tipps

Karte Cookinseln