Flughafen DRS: Dresden Airport

Der Flughafen Dresden (DRS) ist ein internationaler Verkehrsflughafen im Norden der sächsischen Landeshauptstadt. Vom Stadtzentrum trennen ihn circa neun Kilometer. Erbaut wurde er bereits im Jahr 1935 und diente anschließend vorwiegend als Militärflughafen. Doch auch für die zivile Luftfahrt wurde er alsbald genutzt und erlebte im Laufe der Jahre mehrere Wandlungen. Vor allem in der Nachwendezeit wurde der Airport umfassend ausgebaut und modernisiert. Heute gilt der Flughafen Dresden dank seiner so genannten Industriearchitektur zu den schönsten Flughafengebäuden in ganz Deutschland. Beachten sollten die Reisenden, dass auf dem gesamten Gelände des Dresdner Flughafens absolutes Rauchverbot herrscht. Bei längeren Aufenthalten stellt der Flughafen Dresden den Reisenden zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, gastronomische Einrichtungen und andere Services bereit. Heute weist der Dresden Airport, wie er auch genannt wird, ein Passagiervolumen von circa 1,8 Millionen pro Jahr auf. Grundsätzlich könnten jedoch bis zu 3,5 Millionen Passagiere pro Jahr abgefertigt werden. Weiterhin nutzen mehr als 37.000 Flugzeuge den Flughafen Dresden. Deshalb verwundert es kaum, dass der Dresden Airport heute einen der wichtigsten Standort- und Wirtschaftsfaktoren des Ballungsraums Dresden darstellt. So waren hier beispielsweise im Jahr 2006 124 Firmen mit knapp 2.750 Beschäftigten ansässig. Allerdings sind die Entwicklungschancen des Flughafens durch die geographische Nähe zu den internationalen Flughäfen Leipzig/Halle und Berlin-Schönefeld limitiert. Besonders beliebt ist der Airport unter anderem bei Geschäftsleuten, da die Möglichkeit besteht, in der Galerieebene oder dem Konferenzcenter Messen, Konzerte, Tagungen oder Feiern abzuhalten. Auch wird hier der Internetzugang per W-LAN ermöglicht. Auch die Leistungen bezüglich des Check In und der Gepäckabfertigung müssen dank modernster Technologien den internationalen Vergleich nicht scheuen.

Flughafen-Informationen Dresden

  • Lage des Flughafens: Der Flughafen Dresden befindet sich im Norden der gleichnamigen Stadt. Gelegen im Stadtteil Klotzsche, trennen ihn knapp neun Kilometer vom Stadtzentrum.
  • Adresse: Flughafen Dresden GmbH, Flughafenstraße, Postfach 80 01 64, 01109 Dresden, Deutschland.
  • Telefon: Die Telefonnummer des Flughafens lautet: 35 18 81 0. Die Landesvorwahl für Deutschland ist +49, zu wählen als: 0049.
  • Ortszeit: Die Ortszeit richtet sich nach der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ). Zeitzone UTC+1 (MEZ) sowie UTC+2 (MESZ) (März - Oktober)
  • Essen und Trinken: Im Flughafen Dresden stehen für die Reisenden ausreichend Möglichkeiten bereit, die es ermöglichen ihren Hunger und Durst zu stillen. Geöffnet ist der Gastronomiebereich dabei jeden Tag, inklusive Feiertage. Der Dresden Airport bietet zum Beispiel ein flughafeninternes Restaurant, das es ermöglich, während des Essens das Treiben auf dem Rollfeld und dem gesamten Flughafen zu beobachten. Daneben kann das Betriebsrestaurant des Airports aufgesucht werden. Hier werden günstige Speisen auch für Nichtreisende angeboten. Auch mehrere Bars und Bistros stehen den Reisenden offen. Die Lounge „Café Vanilla“ bietet dabei als einzige Flughafeneinrichtung einen Raucherbereich.
  • Geld /Finanzen Mehrere EC-Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker können im Flughafen Dresden genutzt werden. Sollte also noch Bargeld für den weiteren Verlauf der Reise benötigt werden, ist dies in Dresden kaum ein Problem. Zu finden sind die Automaten auf der Ankunftsebene des Flughafengebäudes.
  • Telekommunikation: Es stehen mehrere öffentliche Telefone zur Nutzung bereit. Zu finden sind diese sowohl in der An- als auch in der Abflugebene. Auch in der Konferenz- und der Restaurantebene können Telefonzellen genutzt werden. Des Weiteren sind über das gesamte Gelände des Flughafens W-LAN-Hotspots verteilt, die es ermöglichen, die Wartezeit damit zu verbringen, im Internet zu surfen oder E-Mails zu checken.
  • Geschäfte: Um die Wartezeit im Flughafen Dresden zu überbrücken, können die Passagiere zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten aufsuchen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich dabei der Travel-Value-Shop, der es dank eines zollfreien Einkaufs ermöglicht, bei bestimmten Produkten bares Geld zu sparen. Doch auch Boutiquen, Schmuck-, Spielzeug- und Souvenirgeschäfte gehören zu den Einkaufsmöglichkeiten im Flughafen Dresden und verfügen über reisefreundliche Öffnungszeiten.
  • Gepäck: Für den Fall, dass während der Reise das eine oder andere Gepäckstück verloren geht, stellt die Gepäckermittlung im Flughafen Dresden den geeigneten Ansprechpartner dar. Diese befindet sich in der Ankunftsebene. Sollten besonders große und sperrige Gegenstände, wie zum Beispiel Surfbretter, mit auf die Reise genommen werden, so sind diese am Sperrgepäckschalter abzugeben, der sich in der Abflugebene befindet.
  • Tagungs- und Geschäftseinrichtungen: Geschäftsleute können im Flughafen Dresden bei Bedarf zahlreiche Räumlichkeiten für Konferenzen, Kongresse, Messen oder Feiern anmieten. Zu finden sind diese Räume in der Galerieebene und dem Konferenzcenter. Hier wird neben einem großen Versammlungsraum auch ein schöner Ausblick auf das Rollfeld geboten.
  • Flughafenhotel: Der Flughafen Dresden bietet zwar kein eigenes Airport Hotel, jedoch sind in der näheren Umgebung ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten zu finden. Beispielsweise befindet sich das Best Western Premier Airport Hotel Dresden in unmittelbarer Flughafennähe und stellt zudem Shuttlebusse bereit. Auch in Dresden selbst sind Hotels nahezu aller größeren Hotelketten, wie zum Beispiel Hilton, Steigenberger oder Dorint, zu finden.
  • Reisende mit eingeschränkter Mobilität: Selbstverständlich stehen im Flughafen Dresden zahlreiche Einrichtungen bereit, die Menschen mit Behinderung den Aufenthalt erleichtern. Neben entsprechend umgestalteten Toiletten und Telefonen kann auch die Hilfe eines Behindertenfahrdiensts in Anspruch genommen werden. Allerdings sollte dieser bis spätestens 48 Stunden vor Abflug bei der Airline oder dem Reiseveranstalter beantragt werden.
  • Kindereinrichtungen: In den Bereichen vor und nach der Sicherheitskontrolle sind im Flughafen Dresden mehrere Kinderspielecken eingerichtet worden. Zudem können hier Babywickelräume genutzt werden. Gerade vor dem Hintergrund, dass bei den Kontrollen mitunter mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist, machen derartige Einrichtungen Sinn.
  • Weitere Einrichtungen: Der Flughafen Dresden bietet unter anderem eine eigene Feuerwache und einen Hubschrauberhangar. Auch eine Kapelle für religiöse Menschen und eine flughafeneigene Seelsorge stehen bereit. Auch ein Briefdienst und mehrere Briefkästen stehen bereit. Am Informationsschalter kann man sich ein Taxi vermitteln lassen sowie Fahrscheine für den öffentlichen Nahverkehr oder Hotelzimmer und Führungen buchen. Er befindet sich in der Ankunftsebene des Flughafens. In der Nähe der Information befindet sich zudem ein so genannter Meeting-Point, der von Reisegruppen als Treffpunkt genutzt werden kann.
  • Airport Lounges: Direkt in der Ankunftsebene bietet der Flughafen Dresden eine separate Besucherlounge, die ausreichend Platz für bis zu 20 Personen bietet. Hier können sich die Reisenden vom hektischen Treiben des Flughafens erholen und die Wartezeit in ruhiger und entspannter Atmosphäre verbringen. Vielflieger und Clubmitglieder von bestimmten Fluggesellschaften können zudem die VIP-Lounge besuchen.
  • An- und Abfahrt zum Flughafen Dresden

    Parkmöglichkeiten: Mehr als 3.000 Fahrzeuge können am Flughafen Dresden geparkt werden. Allein das interne Parkhaus stellt 1.559 Stellplätze zur Verfügung. Zudem ist es über den so genannten Skywalk mit dem Terminal verbunden. Bei dem Skywalk handelt es sich um eine gläserne Fußgängerbrücke. Der vordere Bereich bietet zusätzliche Parkflächen. Hier sind drei Parkbereiche für Langzeit- und ein Bereiche für Kurzzeitparker zu finden. Während die Langzeitparkplätze bei längeren Reisen empfohlen werden, sind die Kurzzeitparkplätze dazu geeignet, jemanden abzuholen oder zum Flughafen Dresden zu bringen. Die Parkplätze sind natürlich mit Gebühren verbunden. Lediglich das Parken für maximal 30 Minuten auf den Parkplätzen 2 und 3 ist kostenfrei möglich. Langzeitparker und Benutzer des Parkhauses können Parkgutscheine erwerben, die als finanzieller Bonus für den Urlaub einlösbar sind. Die Parkgebühren variieren je nach Parkplatz und Dauer. Für eine Stunde werden zwischen zwei und drei Euro fällig. Ein Tag kostet zwischen 9,00 und 17,00 Euro. Neben den Lang- und Kurzzeitparkplätzen, stehen auch spezielle Parkbereiche für behinderte Menschen bereit. Zudem gibt es im Parkhaus spezielle Rücknahmeflächen für Mietwagen.
  • Mietwagen: Am Flughafen Dresden sind insgesamt sieben Mietwagenfirmen ansässig, darunter zum Beispiel die Unternehmen Hertz, Sixt, Avis und Europcar. Die jeweiligen Mietwagen stehen im Parkhaus bereit. Auf gesonderten Rücknahmeflächen erfolgt hier auch die Rückgabe der Fahrzeuge.
  • PKW: Mit dem Pkw ist der Flughafen Dresden unter anderem über die Autobahnen A 4 und A 13 zu erreichen. Die Start- und Landebahn verläuft sogar parallel zur A 4, sodass man die Flugzeuge beim Starten und Landen beobachten kann. Die A 15 stellt zudem eine Verbindung in Richtung Cottbus her. Einige Autobahnen verbinden den Flughafen Dresden mit den Nachbarländern Tschechien und Polen. Neben den Autobahnen kann auch die Bundesstraße B 97 für die An- und Abreise genutzt werden.
  • Taxi: Natürlich stehen auch zahlreiche Taxis am Dresden Airport bereit, um die Reisenden zum Zielort zu befördern. Diese warten beziehungsweise halten direkt am Terminal. Die Fahrt in das Stadtzentrum Dresdens schlägt mit circa 16 bis 18 Euro zu Buche.
  • Bus: Die Dresdner Verkehrsbetriebe stellen für die Fahrt zum oder vom Flughafen Dresden die Buslinien 77 und 97 zur Verfügung. Für den Regionalverkehr kann zudem die Linie 425 genutzt werden. Eine Einzelfahrt für die Tarifzone Dresden kostet derzeit 1,80 Euro. Fahrscheine sind am Automaten an der jeweiligen Haltestelle oder am Informationsschalter des Airports in der Ankunftsebene zu erwerben.
  • Bahn / Zug / U-Bahn: Per S-Bahn ist der Flughafen Dresden mit der Linie S2 zu erreichen. Sie transportiert die Reisenden direkt zum Tiefbahnhof „Flughafen-Dresden-Terminal“, der einen Anschluss zum Terminal bietet. Der Tiefbahnhof ist der einzige unterirdisch gelegene Bahnhof im gesamten Freistaat Sachsen. Die S-Bahn transportiert die Reisenden auch in Richtung Dresden und der örtliche Hauptbahnhof bietet unter anderem Fahrten in die Städte Bautzen, Berlin, Chemnitz, Cottbus, Freiberg, Görlitz und Leipzig sowie Pirna und Riesa. Auch diverse tschechische Orte lassen sich vom Dresdner Hauptbahnhof mit der Bahn erreichen.
  • Sonstiges: Das Parkhaus und der S-Bahnhof sind über eine gläserne Fußgängerbrücke, dem so genannten Skywalk, und einen Tunnel mit dem Terminal verbunden. Auch bei Regen werden die Reisenden so nicht nass. Auch verschiedene Chauffeurservices, wie zum Beispiel „8x8 – Ihr Chauffeurservice“, „Reisetransfer Bautzen“ oder das „Schmetterling Reisebüro Reiseservice May“ können für die An- und Abreise genutzt werden. Weiterhin stellen einige Hotels, wie das Best Western Premier Airport Hotel, eigene Shuttleservices zur Verfügung.
  • Besonderheiten: Der Flughafen Dresden bietet den Reisenden unter anderem eine Besucherplattform. Hier lassen sich die Start- und Landevorgänge der Flugzeuge gut beobachten. Dafür steht zudem eine große Panoramawand zur Verfügung. Sie ermöglicht einen weiträumigen Blick auf das Flugfeld. Die Plattform kann auch für größere Veranstaltung gemietet werden, sodass den Veranstaltungsgästen etwas ganz Besonderes geboten werden kann.
  • Webcam: http://www.dresden-airport.de/de/reisende_und_besucher/willkommen/besucherterrasse/webcam.html
  • Terminalplan: http://www.dresden-airport.de/de/reisende_und_besucher/flughafenlotse/terminalplaene.html
  • Webseite: http://www.dresden-airport.de
Stand: August 2010 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des Flughafens.

Flugangebote zum Flughafen Dresden

Top Angebote für Flüge zum Flughafen Dresden

DatumRoutePreis p. P. ab
03.03.2017 -
05.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
10.02.2017 -
13.02.2017
Hamburg (HAM) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
23.01.2017 -
23.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
21.02.2017 -
23.02.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
21.02.2017 -
23.02.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
03.03.2017 -
05.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
10.02.2017 -
13.02.2017
Hamburg (HAM) - Dresden (DRS) 39,98 Auswählen
04.08.2017 -
06.08.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 49,98 Auswählen
03.02.2017 -
06.02.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 49,98 Auswählen
20.02.2017 -
20.02.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 49,98 Auswählen
17.09.2017 -
24.09.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 49,98 Auswählen
14.03.2017 -
16.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 49,98 Auswählen
12.01.2017 -
18.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 49,98 Auswählen
07.03.2017 -
10.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
07.03.2017 -
10.03.2017
Köln/ Bonn (CGN) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
21.02.2017 -
23.02.2017
Köln/ Bonn (CGN) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
14.09.2017 -
17.09.2017
Hamburg (HAM) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
15.05.2017 -
16.05.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
24.03.2017 -
26.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
04.01.2017 -
04.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Dresden (DRS) 59,98 Auswählen
Tipps