Flughafenshuttle

Das Flughafenshuttle ist nicht zu verwechseln mit dem Shuttle-Service auf dem Flughafengelände. Letzterer kümmert sich darum, dass gerade angekommene Reisende mit einem Bus vom gelandeten Flugzeug abgeholt werden, um von der Landebahn zum Terminal gebracht zu werden, wo sie sich ihr Gepäck in der Ausgabe abholen können. Anders verhält es sich mit dem Flughafenshuttle, bei dem es sich um eine Dienstleistung im engeren Sinne handelt und bei dem die Reisenden erst einmal überhaupt zum Flughafen befördert werden. Dies geschieht in den meisten Fällen durch Busse, die die Gäste abholen und zum Flughafen fahren. Das Flughafenshuttle ist ein Service, der in vielen Fällen vom Reisebüro angeboten wird. Doch kann man sich auch selbst eines organisieren, wenn man etwa im Branchenbuch der eigenen Stadt recherchiert. Immer mehr Reisende greifen auf die Beförderung mit dem Flughafenshuttle zurück. Die Gründe sind vielseitig und für jeden, der Erfahrung mit Flughäfen hat, leicht nachvollziehbar: Staus, fehlende Parkplätze und weite Wege sind nur einige der Argumente, die gegen eine Eigenanreise und für ein Flughafenshuttle sprechen. Wenn dann noch eine Serie roter Ampeln oder sogar eine Autopanne hinzukommen, überlegt man sich gern zweimal, ob man nicht beim nächsten Flug besser das eigene Auto stehen lässt und lieber auf die pauschalen Festpreise des Shuttle-Angebotes zurückgreift. Hinzu kommt, dass an vielen Flughäfen die Gebühren für Parkplätze so hoch sind, dass es sich immer weniger rechnet, selbst vorzufahren. Vielerorts betreuen die Shuttle-Fahrer ihre Gäste sogar am Flughafen und helfen ihnen, mit dem ganzen Gepäck den richtigen Schalter zu finden – kostenfrei versteht sich.