Flughafenzubringer

Die meisten Urlaubsreisenden treten die Reise heutzutage nicht mehr mit dem Auto oder gar der Bahn an. Ein Großteil der Reisen werden mit dem Flugzeug bestritten. Das ist eine beliebte und häufig unkomplizierte Möglichkeit, schnell und risikoarm große Strecken zurückzulegen sowie zügig ans Ziel zu kommen. Fliegen ist statistisch gesehen die Fortbewegungsart mit den wenigsten Unfällen. Gerade Billigflieger erfreuen sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Doch gerade deren Airports befinden sich meistens außerhalb der Metropolen, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Wie soll man nun mit dem vielen Gepäck zum Flugzeug kommen, werden sich einige fragen. Ein Möglichkeit ist es natürlich, mit dem eigenen Auto zum Flughafen zu fahren. Doch die Preise für den Parkplatz sind meist so hoch, dass es sich viele anders überlegen. Ein Flughafenzubringer ist hier die wahre Alternative. Flughafenzubringer sind meistens Busse, die die Reisenden zum Flughafen bringen und sie auch wieder abholen und an einem zentralen Punkt absetzen. Diese Busse fahren abgekoppelt von den normalen öffentlichen Verkehrsmitteln. Oft bedienen die Flughafenzubringer auch nur eine Route, etwa vom Terminal zum Hauptbahnhof der nächst größeren Stadt und zurück. Es gibt aber auch Flughafenzubringer, die besonders bei Pauschalreisen direkt von einem Hotel gechartert werden. Diese Busse fahren dann nur von beziehungsweise zu diesem Hotel. Vorteile der Flughafenzubringer sind auf jeden Fall, dass sie auf die Flugzeiten abgestimmt sind. In vielen Fällen warten die Vehikel auf die Reisenden, auch wenn sich der Flug verspätet hat. Preislich kann keine genaue Angabe gemacht werden. Hier wenden sich Reisende am besten direkt an ihren Flugveranstalter oder an die Flughafeninformation.