Flug nach Französisch Polynesien

Flüge zu den Hibiskusblüten auf den Südseeinseln von Französisch-Polynesien


Flüge nach Französisch-Polynesien bringen Reisende zu exotischen Inseln im südlichen Pazifik. Zu diesem Archipel gehören zum Beispiel bekannte Inseln wie Tahiti und Bora Bora, die Urlauber in einer eindrucksvollen Natur mit duftenden Tiare-Blumen und palmengesäumten Lagunen willkommen heißen. Reisende, die einen Flug nach Französisch-Polynesien wählen, kommen meist wegen der feinen Strände hierher, an denen sie nach Herzenslust schwimmen oder surfen können. Wassertemperaturen von 26 bis 29 Grad, unberührte Korallenriffe und eine reiche Unterwasserwelt machen Französisch-Polynesien außerdem zu einem Paradies zum Schnorcheln und Tauchen. Die beste Zeit für Flüge auf die Südseeinseln sind die Monate April und Mai sowie der Oktober, denn die Lufttemperaturen um 28 Grad am Tag und 23 Grad in der Nacht schaffen ideale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub. Zudem regnet es vor allem im Frühjahr kaum.

Mit einem Flug zu den Gesellschaftsinseln Tahiti, Bora Bora und Moorea


Zur Zeit des farbenprächtigen „Heiva-Festivals“ im Juli sind Flüge nach Tahiti besonders zu empfehlen, denn bei den zahlreichen Gesangswettbewerben und Tanzaufführungen haben Besucher die Gelegenheit, die Traditionen Französisch-Polynesiens intensiv kennenzulernen. Die Landschaften der Insel sind von hohen Bergen und zahlreichen Wasserfällen geprägt. Vor allem die Faarumai-Wasserfälle an der Ostküste sind für Reisende sehenswert. Ein Muss für jeden Tahiti-Besucher ist außerdem ein Besuch der Hauptstadt Papeete. Zu den Sehenswürdigkeiten im Zentrum der Stadt gehören zum Beispiel der Präsidentenpalast und die Kathedrale Notre-Dame de Papeete. Ganz in der Nähe dieser Kirche können Besucher des Restaurants „Barramundi“ zwischen köstlichem Sushi oder französischen Gerichten wählen. Ein Geheimtipp für Flüge nach Tahiti ist darüber hinaus der Markt „Marché de Papeete“. Hier finden Urlauber eine Vielzahl schöner Souvenirs wie beispielsweise Muschelketten und Tücher, auf dem Markt werden aber auch leckere Früchte und farbenfrohe Stoffe angeboten. Ein Flug auf das Atoll Bora Bora ist unterdessen für viele Reisende der Beginn eines luxuriösen Urlaubs. Weltweit bekannt sind hier zum Beispiel die mit Glasböden versehenen Bungalows auf Stelzen, die in den türkisfarbenen Lagunen der Insel errichtet wurden. Ein besonders schönes Restaurant auf Bora Bora ist das „Bora Kaina Hut“, das seine Gäste bei romantischem Kerzenlicht an gemütlichen Tischen auf einem feinen Sandboden verwöhnt. Hervorragender Service und gehobene Gerichte aus regionalen Zutaten wie Passions- oder Brotfrüchte runden den Restaurantbesuch ab.

Die abwechslungsreichen Inseln von Französisch-Polynesien entdecken


Taucher buchen gern einen Flug nach Bora Bora, um einmal die sogenannte Rochenstraße zu durchqueren, wo sie Mantas, Stechrochen und Barrakudas beobachten können. Auf der Insel Moorea hingegen haben Reisende die Möglichkeit, sich auf langen Spaziergängen durchs flache Wasser zu erholen und die vulkanischen Landschaften und kleinen Orte zu erkunden, die vor allem im Süden viel von ihrem ursprünglichen Charme bewahrt haben. Ein schöner Ausflug ist beispielsweise eine eintägige geführte Wanderung auf den Berg Mont Rotui, von dem aus Urlauber immer wieder die Aussicht auf die malerischen Strände genießen, die zum Baden und Surfen einladen. Ein Flug auf den Tuamotu-Archipel bringt Reisende außerdem zu den Tauchgründen der Korallenriffe an den Atollen Rangiroa und Fakarava, wo Urlauber auch die roséfarbenen Strände Les Sables Roses besuchen können. In den unberührten Landschaften des Marquesas-Archipels sehen Urlauber dagegen inmitten steil aufragender Vulkane und tiefer Schluchten frei lebende Pferde und Ziegen. Auf der zum Archipel gehörenden Insel Nuku Hiva haben Besucher die Gelegenheit, eine archäologische Stätte mit zahlreichen spirituellen Reliquien der frühen polynesischen Kultur zu besichtigen. Die sanften Hügel der vulkanischen Austral-Inseln im äußersten Süden Französisch Polynesiens sind schließlich ideal für Aktivurlauber geeignet, die bei milden Temperaturen die Inseln zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden möchten.

Top Destinationen in Französisch-Polynesien

Flug-Angebote Französisch Polynesien

Top Angebote für Flüge nach Französisch Polynesien

DatumRoutePreis p. P. ab
15.02.2017 -
01.03.2017
Berlin (SXF) - Papeete (PPT) 1.384,90 Auswählen
15.02.2017 -
01.03.2017
Berlin (SXF) - Papeete (PPT) 1.384,90 Auswählen
15.02.2017 -
01.03.2017
Berlin (SXF) - Papeete (PPT) 1.384,90 Auswählen
15.02.2017 -
01.03.2017
Berlin (SXF) - Papeete (PPT) 1.384,90 Auswählen
15.02.2017 -
01.03.2017
Berlin (SXF) - Papeete (PPT) 1.384,90 Auswählen
15.02.2017 -
01.03.2017
Berlin (SXF) - Papeete (PPT) 1.384,90 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
01.02.2017 -
23.02.2017
Dresden (DRS) - Papeete (PPT) 1.390,79 Auswählen
10.05.2017 -
07.06.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Papeete (PPT) 1.440,89 Auswählen
26.10.2017 -
11.11.2017
Stuttgart (STR) - Papeete (PPT) 1.441,54 Auswählen
26.10.2017 -
11.11.2017
Stuttgart (STR) - Papeete (PPT) 1.441,54 Auswählen
26.10.2017 -
11.11.2017
Stuttgart (STR) - Papeete (PPT) 1.441,54 Auswählen
01.02.2017 -
08.02.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Papeete (PPT) 1.445,03 Auswählen
01.02.2017 -
08.02.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Papeete (PPT) 1.445,03 Auswählen
Tipps

Karte Französisch Polynesien