Flug nach Galway

Flüge nach Galway in den unberührten Westen Irlands


Den rauen Westen Irlands erkunden und die unendlichen Weiten der grünen Insel entdecken – Flüge nach Galway bringen Urlauber in die noch unberührte Region des sagenumwobenen Landes. Das kleine Hafenstädtchen Galway mit seinen rund 80.000 Einwohnern ist eine beliebte Ausgangsstation für Reisen entlang der irischen Westküste. Im Süden der alten Bischofsstadt warten die schroffe Mondlandschaft des Burren und die spektakulären Cliffs of Moher auf Besucher, während es im Norden die liebliche Landschaft von Connemara mit ihren malerischen Seen zu entdecken gilt. Flüge nach Galway erfreuen sich nicht nur unter Fans der traumhaften irischen Landschaft größter Beliebtheit. Die Stadt selbst wartet mit vielfältigen kulturellen Angeboten und historischen Denkmälern aus mittelalterlichen Zeiten auf. Als ideale Reisezeit für Flüge in die irische Stadt bieten sich die Monate Mai bis September an. In diesem Zeitraum ist mit den geringsten Niederschlägen zu rechnen. Die Temperaturen können in den Sommermonaten bei herrlichstem Sonnenschein auf bis zu 30 Grad steigen, sodass auch Sonnenanbeter mit einem Flug nach Irland gut beraten sind.

Ein Flug nach Galway – Die normannische Hafenstadt


Die Geschichte Galways lässt sich bis in das 13. Jahrhundert nach Christus zurückverfolgen. Entsprechend finden Urlauber in dem pittoresken Städtchen zahllose mittelalterliche Zeugnisse aus der irischen Geschichte. Im Hafen der Stadt erinnert der „Spanish Arch“, eine Erweiterung des Kais aus dem 16. Jahrhundert, an die Bedeutung Galways als wichtiges Handelszentrum der Normannen. Galway war auch die Heimat des berüchtigten Bürgermeisters Lynch, der seinen eigenen Sohn ermordet haben soll. Besucher können noch heute den damaligen Familiensitz, Lynch’s Castle, besuchen, der sich im Zentrum von Galway befindet. Nur wenige Meter entfernt erhebt sich die Kirche St. Nicholas’ Church, in der die Familienmitglieder berühmter normannischer Händler bestattet sind. Galway besticht auch durch seine exponierte Lage an der Westküste. Besucher sollten sich daher nach ihrem Flug einen ausgedehnten Spaziergang an den Ufern des Flusses Corrib gönnen, der sie direkt zum beschaulichen Hafen von Galway führt. Auf dem Rückweg durch die Altstadt finden Urlauber rund um die Quay Street zahlreiche Pubs, um den Tag mit einem Glas Guinness abzuschließen.

Die grüne Insel erkunden – Aktivitäten in und um Galway


Rund um Galway wartet eine einzigartige Landschaft auf die Urlauber. Nicht ohne Grund wird die Hafenstadt gerne als Ausgangsbasis für Touren entlang der irischen Westküste genutzt. Die unberührte Natur Connemaras ist mit ihren Moorlandschaften und einsamen Seen vor allem bei Radfahrern beliebt. In Galway selbst finden sich verschiedene Fahrradverleihe, bei denen Urlauber für einige Stunden oder Tage ein Rad mieten können, um die Weiten der irischen Landschaft zu erkunden. Ein Geheimtipp für Urlauber, die das irische Leben in seiner Ursprünglichkeit entdecken wollen, ist eine Bootstour zu den Aran Islands vor der Küste von Galway. Zu den Hauptattraktionen der Region zählen zweifellos die Cliffs of Moher im Süden Galways, die über eine Länge von rund acht Kilometern mit spektakulären Klippen aufwarten und etwa 200 Meter über den tobenden Wellen des Atlantischen Ozeans in die Höhe ragen. Mit einem Flug nach Galway entdecken Reisende so den berühmten Westen Irlands mit seinen schroffen Klippen, entlegenen Cottages und einsamen Seen. Wer im Anschluss an eine ausgiebige Erkundungstour durch das irische Galway Lust auf Großstadttrubel hat, sollte einen Abstecher in die britische Hauptstadt London machen, die nur einen kurzen Flug entfernt ist.

Flug-Angebote Galway

Karte Galway