Flüge mit Hokkaido International Airlines

Die japanische Hokkaido International Airlines ist eine Billigfluggesellschaft, die ihren Stammsitz in Sapporo auf dem Flughafen Tokio-Haneda besitzt. Ursprünglich wurde diese Airline 1996 von einem Geflügelfarmer aus der Region Hokkaido gegründet. Dieser nahm jedoch erst 1998 den Flugbetrieb auf. Die meisten Anteile an dem Unternehmen sind heute im Besitz des japanischen Finanzdienstleisters Mizuho Financial-Group. Nur 4 % befinden sich im Streubesitz kleinerer Anleger. Interessant ist, dass Hokkaido International Airlines die erste japanische Billigfluglinie war. Ihr Tarifsystem wurde kontinuierlich aufgrund des Drucks von den beiden großen Gesellschaften ANA und JAL angepasst. Als diese ihre Preise nach dem sogenannten Air-Do-Niveau gesenkt hatten, wurde es für die Hokkaido International Airlines eng. Zu diesem Zweck wurde ein Code-Share-Abkommen mit der großen japanischen Airline ANA eingegangen. So kann das kleine Unternehmen fast die gleichen Tarife, wie die Konkurrenten anbieten. Zunächst waren nur zwei Boeing 767-300 im Einsatz. Später wurde die Flotte um zwei kleinere Boeing 737-400 erweitert. Heute besitzt die Airline vier Boeing 737-500, fünf Boeing 737-700, die mit Winglets ausgerüstet sind, eine Boeing 767-300 sowie drei Boeing 767-300 ER. Die Maschinen der Hokkaido International Airlines starten sowohl von Tokia Haneda als auch von Sapporo vornehmlich im japanisch binnenländischen Flugverkehr. So werden unter anderem die Ziele Asahikawa, Kushiro, Kobe, Komatsu und Sukagawa angeflogen. Die Hokkaido International Airlines beschäftigt 560 Mitarbeiter.

Airline-Informationen Hokkaido International Airlines

  • Gründung: 1996
  • Land: Japan
  • Eigentümer: Mizuho Financial-Group (96 %), Streubesitz (4 %)
  • Anzahl Flugzeuge: 13
  • Anzahl Ziele: 10
  • Ziele: Asahikawa, Hakodate, Kushiro, Obihiro, Ozora, Sapporo, Kobe, Komatsu, Niigate, Okayama, Sendai, Sukagawa, Toyama
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 13,6 Jahre
  • Flugzeugtypen: Boeing 737-500, Boeing 737-700, Boeing 767-300, Boeing 767-300 ER
  • Wartung: Eigene Wartung
  • Mitglied einer Allianz: Code-Share-Abkommen mit der japanischen Airline ANA
  • Vielfliegerprogramm: nicht bekannt
  • Besonderheiten: günstige Angebote, vornehmlich Binnenflüge innerhalb Japans
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.