Inlandsflüge

Wer früher eine Geschäftsreise von Hamburg nach München antreten oder die lieben Verwandten in Berlin besuchen wollte, der tat dies ganz selbstverständlich mit dem Auto oder der Bahn. Fliegen dagegen stand bei solchen Unternehmungen nur äußerst selten auf dem Programm, denn das Fliegen konnten sich damals nur sehr betuchte Menschen leisten. Mittlerweile hat sich dies gewandelt, und Inlandsflüge, also Flüge innerhalb eines Landes, haben deutlich zugenommen – insbesondere seit nicht nur die großen, ehemals staatlichen Fluggesellschaften solche Inlandsflüge anbieten, sondern auch kleine Fluggesellschaften und Billigairlines diesen Markt für sich entdeckt haben. Genutzt werden die Inlandsflüge dabei hauptsächlich von Geschäftsreisenden, die auf diese Art und Weise schnell und komfortabel zu einem Geschäftstermin reisen können. Vor allem die Zeitersparnis spielt dabei eine große Rolle, denn während eine Geschäftsreise von Hamburg nach München und zurück mit dem Auto oder mit der Bahn kaum in einem Tag zu bewältigen ist, ist dies mit dem Flugzeug kein Problem. Des Weiteren sparen Inlandsflüge nicht nur Zeit, sondern mittlerweile auch viel Geld. Denn Inlandsflüge sind heute mitunter deutlich billiger als andere Verkehrsmittel und werden damit immer öfter zu einer echten Alternative. Und gerade für Geschäftsleute gibt es noch einen weiteren Anreiz für eine Flugbuchung: genau wie bei anderen Flugreisen gibt es auch bei Flügen innerhalb eines Landes bei vielen Fluggesellschaften Bonuspunkte, die man später zum Beispiel in einen Freiflug oder in ein Upgrade in eine höhere Klasse umwandeln kann. Buchen kann man die Flüge übrigens genauso wie einen Urlaubsflug ins Ausland – entweder per Reisebüro, direkt bei der Fluggesellschaft oder über eines der zahlreichen Portale im Internet.