Flughafen INN: Innsbruck Airport

Der Flughafen Innsbruck (INN) ist neben Wien, Graz, Salzburg und Linz einer der wichtigsten Flughäfen Österreichs. Die Lage in einem Föhntal macht den Anflug auf diesen Flughafen so speziell, dass eine besondere Ausbildung der Piloten notwendig ist, hier zu landen. Außerdem gibt es wegen der besonderen Lärmbelästigung strenge Betriebszeiten für diesen Flughafen. Im Juni 1925 wurde der Flughafen Innsbruck im Osten der Stadt eröffnet. Das heutige Fluggelände im Westen der Stadt wurde jedoch erst 1948 in Betrieb genommen. Im Laufe der Zeit wurde der Flughafen immer mehr ins europäische Flugstreckennetz integriert, und heute werden von hier aus Flugziele in der ganzen Welt angeflogen. Es gibt einen Terminal mit acht Flug-Gates für Ankunft und Abflug. So können bisher jährlich fast eine Million Fluggäste abgefertigt werden, die jedoch noch keine Obergrenze bedeutet. Der Personenflugverkehr mit besonderem Fokus auf Tourismus und Business ist zentral für den Flughafen Innsbruck. Man reist von hier aus vor allem ins südliche Europa in die Tourismusgebiete. Innerhalb Österreichs wird neben anderen Städten hauptsächlich Wien angeflogen. Europäische Städte wie Frankfurt, London und Paris sind weitere wichtige Ziele, die außerdem zu weiter entfernten Zielen führen, die vom Flughafen Innsbruck aus nicht bedient werden. Der Flughafen Innsbruck ist der Heimatflughafen der Fluggesellschaften Austrian Arrows, Welcome Air, Air Alps Aviation und Tyrolean Jet Services. Weitere fast 50 Airlines fliegen den Flughafen Innsbruck regelmäßig an. Lufthansa, KLM und Austrian sowie Billigflieger wie easyJet oder TUIfly gehören unter anderem dazu. Für Fragen rund um den Flugverkehr, den Flughafen und die Reise befindet sich ein Informationsschalter gleich im Eingangsbereich des Terminals. Hier erhält man vom freundlichen Flughafenpersonal Auskunft.

Flughafen-Informationen Innsbruck

  • Lage des Flughafens: Der Flughafen Innsbruck befindet sich knappe 5 Kilometer westlich von Innsbruck. Die Stadt liegt in der Höttinger Au im Norden von Österreich.
  • Adresse: Tiroler Flughafenbetriebsgesellschaft m.b.H., Fürstenweg 180, 6020 Innsbruck, Österreich.
  • Telefon: Die Telefonnummer des Flughafens lautet: 51 22 25 25 0. Die Landesvorwahl ist +43, zu wählen als: 0043.
  • Ortszeit: Die Ortszeit richtet sich nach der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ). Zeitzone UTC+1 (MEZ) sowie UTC+2 (MESZ) (März – Oktober)
  • Essen und Trinken: Für das leibliche Wohl der Reisenden und Gäste des Flughafens Innsbruck sorgen die vielen verschiedenen Lokale im Terminalgebäude. Alle Lokale sind den Reisenden und Gästen des Flughafens uneingeschränkt zugänglich. Der Bäcker Ruetz bietet Süßspeisen jeglicher Art und für jeden Geschmack. Im Obergeschoss bekommt man im „Fly Inn“ ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. Im Café Testa Rossa bekommt man sogar schon ab 05:00 Uhr morgens einen Kaffee sowie Snacks.
  • Geld /Finanzen Für Geldgeschäfte und eventuellen Geldwechsel steht den Reisenden im Flughafen Innsbruck eine Filiale der BTV-Bank zur Verfügung. Für die Zeit außerhalb der Öffnungszeiten gibt es zusätzlich mehrere Geldautomaten der Hypo Tirol Bank.
  • Telekommunikation: Innerhalb des Flughafens Innsbruck stehen überall öffentliche Telefone zur Verfügung. Diese können mit Bargeld oder Telefonkarten benutzt werden. Telefonkarten sind in den Geschäften des Flughafens zu erwerben.
  • Geschäfte: In der Haupthalle des Terminals am Flughafen Innsbruck wird ein Airport Shop betrieben. Dieser ist täglich geöffnet und bietet den Reisenden eine große Auswahl an Zeitschriften, Magazinen und Büchern, aber auch Tabakwaren und Souvenirs sowie Snacks und Süßigkeiten. Hinter dem Check-In-Bereich ist das zollfreie Einkaufen im Duty-Free-Shop möglich. Neben Tabakwaren, Spirituosen und Parfüm bekommt man hier Waren des täglichen und des Reise-Bedarfs.
  • Gepäck: Für den schnellen und reibungslosen Ablauf der Gepäckabfertigung beim Check-In gibt es im Flughafen von Innsbruck eine große Anzahl an Countern und mehrere Großgepäck-Counter. Außerdem existiert ein Lost-and-Found-Center, welches sich um verloren gegangene Gegenstände und Gepäckstücke kümmert.
  • Tagungs- und Geschäftseinrichtungen: Für Tagungen und Konferenzen gibt es im Flughafen Innsbruck die Möglichkeit, einen kleinen VIP-Raum anzumieten. Er fasst bis zu acht Personen und ist mit der notwendigen Technik und Ausstattung versehen. Für größere Konferenzen und Treffen besteht die Möglichkeit, das „Fliegerstübl“ – ein abgetrennter Bereich des Flughafenrestaurants, zu nutzen. Für diesen Service kann man eine Reservierung am Informationsschalter oder auch direkt im Restaurant vornehmen lassen.
  • Flughafenhotel: Das Sporthotel Penz befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Innsbruck. Obwohl es nur zirka 500 Meter entfernt ist, gibt es hier kaum Lärmbelästigung. Die Zimmer entsprechen dem gehobenen Standard: sie haben Marmorbäder, Parkettfußböden, und für die Gäste besteht ein kostenloser W-LAN-Zugang. Vor dem Hotel fahren die öffentlichen Verkehrsmittel jede viertel Stunde in die Stadt Innsbruck. Ein Shuttle-Bus ist wegen der Nähe nicht notwendig.
  • Reisende mit eingeschränkter Mobilität: Der Flughafen Innsbruck ist behindertengerecht gestaltet und barrierefrei. Neben behindertengerechten Sanitärbereichen, wie Toiletten und Waschräumen, gibt es einen erleichterten Zugang zu allen Räumlichkeiten im Flughafenbereich. Spezielle Parkmöglichkeiten stehen direkt vor den Eingängen zur Verfügung. Ein Hilfsservice zur Begleitung im Flughafen bis in den Flieger steht bereit. Dieser muss allerdings bei der Fluggesellschaft vorab angemeldet werden, die den Auftrag an das entsprechende Personal vergibt.
  • Kindereinrichtungen: Für Kinder gibt es im Flughafen Innsbruck so genannte Play-Inns. Das sind Spielecken, wo sich die Kinder die Zeit mit Spielen und Toben vertreiben können. Davon gibt es eine im Obergeschoss des Terminals, und die zweite Spielecke befindet sich hinter dem Bereich der Sicherheitskontrollen. Außerdem stehen im Flughafengebäude im Untergeschoss Wickelräume zur kostenfreien Verfügung.
  • Weitere Einrichtungen: In der Abflughalle des Flughafens Innsbruck haben mehrere Reisebüros einen Schalter eingerichtet, um die ankommenden Reisenden zu empfangen und ihre Dienste anzubieten. Außerdem gibt es eine Polizeistation auf dem Gelände. Zudem haben auf dem Gelände des Flughafens Innsbruck eine große Anzahl von Vereinen und Flugschulen ihren Sitz. Es gibt den Eisenbahner Sportverein, das Flugsportzentrum Tirol, die Innsbrucker Segelfliegervereinigung und mehrere Fliegerclubs. Diese organisieren Rundflüge. Für den Erwerb eines Flugscheins muss man jedoch Mitglied eines Vereins werden.
  • Airport Lounges: Am Flughafen von Innsbruck gibt es keine Airport Lounge. Dafür stehen allen Reisenden die Aufenthaltsbereiche des Terminals zur Verfügung. Man kann sich in der Abflughalle die Wartezeit verkürzen. Für eine ruhigere Atmosphäre stehen die Restaurants und ein VIP-Raum für maximal acht Leute zur Verfügung. Sollte man das klassische Angebot einer Flughafen Lounge brauchen, kann man in das angrenzende Sporthotel gehen, welches dafür Raum und Ausstattung bietet.
  • An- und Abfahrt zum Flughafen Innsbruck

    Parkmöglichkeiten: Am Flughafen Innsbruck gibt es mehrere Parkplätze und ein Parkhaus mit insgesamt 1.500 Stellplätzen. 750 Stellplätze befinden sich in den Bereichen P1, P2 und P5 unter freiem Himmel. Die andere Hälfte sind Stellflächen im neuen Parkhaus des Flughafens. Es gibt Parkplätze für Langzeit- und Kurzzeitparker. Außerdem stehen im Parkhaus spezielle Frauenparkplätze mit gesonderter Kennzeichnung und Beleuchtung zur Verfügung. Die erste halbe Stunde ist auf allen Parkflächen kostenlos, jede volle Stunde kostest 1,50 Euro. Als Tageshöchstsatz werden 15 Euro fällig. Dazu gibt es unterschiedliche Dauertickets für mehrere Tage oder auch Wochen. Bezahlt werden die Parkgebühren an den Kassenautomaten, die auch mit Kreditkarte bedient werden können. Zwischen dem Parkhaus und dem Terminal gibt es einen überdachten Übergang.
  • Mietwagen: Unterschiedliche Mietwagenunternehmen stehen den Reisenden im Flughafen Innsbruck zur Verfügung. Es bieten Hertz, Avis, Budget und Sixt sowie Denzeldrive und Arac ihren Service an. Die Büros der Mietwagenunternehmen befinden sich im Erdgeschoss des Parkhauses, ganz in der Nähe des Terminals. Man kann hier vorher über das Internet beziehungsweise telefonisch ein Fahrzeug reservieren oder vor Ort direkt in einem der Büros buchen. Unterschiedliche Modelle für verschiedene Ansprüche und Anzahl an Personen stehen den Reisenden zu jeder Zeit zur Verfügung.
  • PKW: Der Flughafen von Innsbruck ist mit dem Pkw aus allen Richtungen gut zu erreichen und gut ausgeschildert. Aus dem Süden kommt man über die Europabrücke und nimmt die Ausfahrt Innsbruck-West, die zum Flughafen führt. Aus dem Norden aus Deutschland folgt man der Ausschilderung auf der Bundesstraße B177. Aus dem Osten und Westen kommt man zum Flughafen Innsbruck über die Autobahn A12. Zu beachten ist, dass man in Österreich für die Autobahnen eine Mautpflicht hat. Deshalb sollte man sich vorher über die Tarife und, wo man eine Vignette kaufen kann, informieren. Die Strecke aus Deutschland über die Bundesstraße ist ein mautfreier Zufahrtsweg zum Flughafen.
  • Taxi: Unmittelbar vor dem Flughafengebäude des Flughafens Innsbruck befinden sich die Standplätze für Taxis. Hier bekommt man zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Taxi. Ein Taxi ermöglicht eine bequeme und rasche Weiterreise. Eine unverbindliche Liste der Taxipreise findet man auf der Website des Flughafens.
  • Bus: Vor dem Flughafen Innsbruck verkehrt der öffentliche Bus. Die Buslinie F verkehrt zwischen der Stadt und dem Flughafen Innsbruck und braucht etwa 20 Minuten. Vom Flughafen und der Stadt verkehrt dieser Bus jeweils jede viertel Stunde.
  • Bahn / Zug / U-Bahn: Der Flughafen Innsbruck ist nicht direkt an das Netz der österreichischen Bahn angeschlossen. Trotzdem hat man ab dem Bahnhof Innsbruck sehr gute Anbindungen in den Rest des Landes. Vom Flughafen aus nimmt man den Bus oder ein Taxi und fährt bequem bis zum Bahnhof in der Innenstadt.
  • Sonstiges: Zu den Weiterreisemöglichkeiten mit den verschiedenen Verkehrsmitteln ab dem Flughafen Innsbruck kann man sich am Informationsschalter in der Terminalhalle Auskünfte holen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich im Internet über die Fahrpläne von Bussen und Bahnen zu informieren. Bei Fragen und Schwierigkeiten steht das Personal des Flughafens jederzeit auch telefonisch zur Verfügung.
  • Besonderheiten: Die Lage des Flughafens Innsbruck im Föhntal erfordert zur Landung von den Piloten besonderes Fingerspitzengefühl, und deshalb ist für die Route von Kematen über das westliche Mittelgebirge nach Innsbruck eine spezielle Ausbildung erforderlich. Besonders ist auch die Lärmbelastung in der Umgebung des Flughafens. Wegen der Tallage ist es hier besonders laut. Deshalb ist man bemüht, den Lärmpegel klein zu halten. Dafür gibt es eine strenge Begrenzung der Flugzeiten und lärmabhängige Landetarife für die Fluggesellschaften. Eine besonders hohe Lärmbelastung kann mit zusätzlichen Gebühren pro Landung belegt werden. Außerdem trägt der Flughafen Innsbruck das besondere Umweltzertifikat „EU-Öko-Audit-Zeichen“. Als erster Flughafen Österreichs ist er damit als ökologischer Flughafen ausgewiesen.
  • Webcam: http://www.innsbruck-airport.com/index.html/_a/346692/_static/webcam/
  • Terminalplan: http://www.innsbruck-airport.com/index.html/_a/346694/_sa/346865/_lang/de/_static/lage
  • Webseite: http://www.innsbruck-airport.com
Stand: August 2010 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des Flughafens.

Flugangebote zum Flughafen Innsbruck

Top Angebote für Flüge zum Flughafen Innsbruck

DatumRoutePreis p. P. ab
09.01.2017 -
13.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
13.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
16.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
13.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
13.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
15.03.2017 -
20.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
13.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
13.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.01.2017 -
16.01.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
24.03.2017 -
27.03.2017
Berlin (TXL) - Innsbruck (INN) 82,18 Auswählen
09.04.2017 -
16.04.2017
Düsseldorf (DUS) - Innsbruck (INN) 86,54 Auswählen
06.01.2017 -
13.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Innsbruck (INN) 86,54 Auswählen
09.02.2017 -
16.02.2017
Düsseldorf (DUS) - Innsbruck (INN) 86,54 Auswählen
06.01.2017 -
12.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Innsbruck (INN) 86,54 Auswählen
Tipps