Flüge mit Iraqi Airways

Die Iraqi Airways wurde im Jahr 1945 gegründet und ist eine bedeutende irakische Fluggesellschaft mit Stammsitz in Bagdad. Heimatflughafen ist der Flughafen Bagdad. Das Unternehmen gehört der Arab Air Carriers Organization an. In den Anfangsjahren wurden Maschinen der Typen de Havilland Dragon Rapide und Vickers-Viscount eingesetzt. Das Jetzeitalter läuteten bei Iraqi Airways die Maschinen von Tupolew und Trident ein. In den 70er Jahren erhielt die Airline Landerechte für den amerikanischen John F. Kennedy International Airport in New York. In dieser Zeit wurden auch die ersten Boeing 747 angeschafft. Die Wende kam mit der Präsidentschaftswahl von Saddam Hussein 1979. Ausgehend des Irak-Krieges und der Invasion 1990, wonach sich auch der zweite Golfkrieg anschloss, war Iraqi Airways zum sogenannten Grounding gezwungen. Die damals 17 Flugzeuge wurden nach Jordanien geschafft. Erst nach dem dritten Golfkrieg wurde 2003 der internationale Flugverkehr wieder aufgenommen. Seit 2013 hat die Airline damit begonnen, die bestehende Flotte zu modernisieren. So präsentieren sich die Maschinen heute in einem modernen Corporate Design. Ebenso soll auch das internationale Streckennetz ausgebaut werden. Iraqi Airways bietet diverse Binnenflüge innerhalb von Irak an. Angeflogen werden Basra und Mossul. Im Nahen Osten gehören Teheran, Dubai, Doha dazu. In Europa werden die Städte Frankfurt am Main, Düsseldorf, London, Wien und Kopenhagen angeflogen. Besondere Programme für Vielflieger sind nicht bekannt.

Airline-Informationen Iraqi Airways

  • Gründung: 1945
  • Land: Irak
  • Eigentümer: Staatsunternehmen
  • Anzahl Flugzeuge: 23
  • Anzahl Ziele: mehr als 20
  • Ziele: Basra, Mossul, Dubai, Karachi, Doha, Teheran, Frankfurt am Main, Kopenhagen, Wien, London, Stockholm, Düsseldorf und Istanbul
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 6,5 Jahre
  • Flugzeugtypen: Airbus A320-200, Airbus A321-200, Airbus A330-200, Boeing 737-700, Boeing 747-800, Boeing 747-400, Boeing 767-300ER, Boeing 777-200LR, Bombardier CRJ900.
  • Wartung: Eigene Wartung
  • Mitglied einer Allianz: Arab Air Carriers Organization
  • Vielfliegerprogramm: nicht bekannt
  • Besonderheiten: nationale und internationale Ziele
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.