Flug nach Jeju

Flüge nach Jeju – Die Vulkaninsel in Südkorea


Wer subtropisches Ambiente sucht und die koreanische Kultur kennenlernen möchte, nimmt einen Flug nach Jeju und entdeckt die größte südkoreanische Insel, die einst auch Oquelpart genannt wurde. Die Insel Jeju, die auch unter dem Namen Jeju-do bekannt ist, stellt eine Sonderprovinz Südkoreas dar und liegt etwa eine Flugstunde von Seoul entfernt. Vom Festland isoliert, entpuppt sich die südkoreanische Insel als wahres Paradies für Urlauber, die inmitten einer außergewöhnlichen und vielfältigen Landschaft, in der besonders viele Rhododendren und Campherbäume zu finden sind, Ruhe und Erholung suchen. Um die autonome Sonderprovinz mit ihren einsamen Stränden und sagenhaften Bauwerken kennenzulernen, sind Flüge zu Beginn und zum Ende des Sommers empfehlenswert. Die Temperaturen bewegen sich im April, Mai, September und Oktober zwischen angenehmen 22 und 26 Grad. Wer die Flüge nach Jeju mit einem Wintersporturlaub verbinden möchte, sollte Flüge für die Zeit zwischen Mitte November und Ende März buchen. Flüge erreichen den internationalen Flughafen der Stadt Jeju-Si. Er gilt als drittgrößter Flughafen Koreas und ist der zentrale Verkehrsknotenpunkt der Insel Jeju.

Einen Flug nach Jeju buchen und die Traumstrände Südkoreas entdecken


Die subtropische Vulkaninsel Jeju ist besonders für ihre Naturlandschaften bekannt, weshalb Naturliebhaber, die einen Flug nach Jeju gebucht haben, hier gut aufgehoben sind. Seit 2007 gehört die Insel zum UNESCO-Weltkulturerbe, da ihre Wahrzeichen, die sogenannten Dolharubang, die ganze Insel säumen. Hierbei handelt es sich um Figuren aus Lavagestein, die vor allem am Samseonghyeol-Museum aus der Nähe betrachtet werden können. Darüber hinaus finden sich auf der Insel kilometerlange Sandstrände wie der Hyeopjae Beach im Westen von Jeju. Er zählt zu den schönsten Stränden der Region und bietet Badegästen nicht nur natürliche Frischwasserduschen, mit denen das Salzwasser des Meeres abgespült werden kann, sondern auch ideale Bedingung zum Schnorcheln. Ein einmaliges Naturspektakel erblicken Besucher der Insel beim Jeongbang-Wasserfall. Dieser Wasserfall, der auf der Südseite der Insel liegt, ist der einzige Wasserfall des gesamten asiatischen Kontinents, der unmittelbar ins Meer fällt. Wer zwischendurch Appetit auf frisches Obst verspürt, macht an einem der zahlreichen Mandarinenstände Halt, die an jeder Ecke von Jeju zu finden sind. Die Insel ist bekannt für ihre vielen Mandarinenbäume und liefert die wohl saftigsten Mandarinen Südkoreas.

Imposante Felsformationen und Meeresgrasflächen auf Jeju


Eine Exkursion zum Felsen Yongduam in der Küstenregion ist ein Erlebnis, das Reisende nach einem Flug wahrnehmen sollten. Hier gelangen Besucher zu einer Felsformation von basischem Ergussgestein, die an einen Drachenkopf erinnert und vor über zwei Millionen Jahren entstand. Ähnlich verblüffend ist das Seopjikoji, das an der Ostküste der Insel gelegen ist. Hierbei handelt es sich um eine ausgedehnte Grasfläche, die einst mitten auf dem Meer entstand und auf der sich der Berg Seondul emporstreckt. Je nachdem, ob gerade Ebbe oder Flut herrscht, verschwindet oder erscheint der Berg. Zudem umsäumt eine eigentümliche Gesteinsformation den Weg zum gleichnamigen Leuchtturm Seopjikoji, von dem Reisende den besten Blick auf die urtümliche Küstenlinie haben. Mystisch und überirdisch groß geht es auch in der Lavahöhle Manjanggul zu, die an der Norostküste der Insel gelegen ist. Diese Grotte ist mit einer Länge von etwa 13,4 Kilometern die längste Lavahöhle der Welt und kann von Gästen bei einem Tagesausflug erkundet werden. Neben vielen weiteren Naturwundern, die Flüge auf die Insel Jeju lohnenswert, wartet ein kurioses Erlebnis auf der Dokkaebidoro-Straße. Das Befahren der Straße ist nämlich ein echter Geheimtipp: Wenn Autofahrer hier weder einen Gang eingelegt noch die Bremsen gezogen haben, rollen sie in ihrem Auto die Straße entlang, obwohl sie eine leichte Steigung aufweist.

Flug-Angebote Jeju

Top Angebote für Flüge nach Jeju

DatumRoutePreis p. P. ab
20.05.2017 -
27.05.2017
Düsseldorf (DUS) - Jeju (CJU) 451,27 Auswählen
27.05.2017 -
03.06.2017
Düsseldorf (DUS) - Jeju (CJU) 451,27 Auswählen
08.03.2017 -
06.04.2017
Düsseldorf (DUS) - Jeju (CJU) 451,89 Auswählen
08.03.2017 -
06.04.2017
Düsseldorf (DUS) - Jeju (CJU) 451,89 Auswählen
05.04.2017 -
08.04.2017
Düsseldorf (DUS) - Jeju (CJU) 453,51 Auswählen
05.04.2017 -
08.04.2017
Düsseldorf (DUS) - Jeju (CJU) 453,51 Auswählen
11.03.2017 -
23.03.2017
München (MUC) - Jeju (CJU) 457,40 Auswählen
11.03.2017 -
23.03.2017
München (MUC) - Jeju (CJU) 457,40 Auswählen
25.04.2017 -
11.06.2017
München (MUC) - Jeju (CJU) 457,50 Auswählen
25.04.2017 -
11.06.2017
München (MUC) - Jeju (CJU) 457,50 Auswählen
08.03.2017 -
16.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 472,93 Auswählen
08.03.2017 -
16.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 472,93 Auswählen
20.05.2017 -
04.06.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 531,78 Auswählen
31.05.2017 -
08.06.2017
Hamburg (HAM) - Jeju (CJU) 533,24 Auswählen
02.03.2017 -
02.04.2017
Hamburg (HAM) - Jeju (CJU) 533,83 Auswählen
02.03.2017 -
02.04.2017
Hamburg (HAM) - Jeju (CJU) 533,83 Auswählen
09.03.2017 -
16.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 535,60 Auswählen
09.03.2017 -
16.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 535,60 Auswählen
09.02.2017 -
26.02.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 538,53 Auswählen
09.02.2017 -
26.02.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Jeju (CJU) 538,53 Auswählen
Tipps

Karte Jeju