Flug nach Jekatarinburg

Flüge nach Jekatarinburg – Urlaub an der Grenze zwischen Europa und Asien


Flüge nach Jekatarinburg führen in eine moderne Universitätsstadt. Jekatarinburg hat rund 1,3 Millionen Einwohner und ist die viertgrößte Stadt Russlands. Sie liegt am Uralgebirge und ist eine der wichtigsten Haltestationen der Transsibirischen Eisenbahn. Die Region um Jekatarinburg wurde bereits im 11. Jahrhundert besiedelt und Ende des 17. Jahrhunderts industriell erschlossen. Gegründet wurde die Stadt als eine der ersten russischen Industriestädte auf Zarenerlass zur Entwicklung des metallverarbeitenden Gewerbes im November 1723. Ihr Name leitet sich von der russischen Kaiserin Katherina I. und von der Heiligen Katherina, der Schutzheiligen der Bergarbeiter, ab. In der Region herrscht ein warmgemäßigtes Kontinentalklima, mit kurzen, heißen Sommern, in denen das Thermometer auf 35 Grad klettern kann. Die Winter können bis zu einem halben Jahr andauern und etwa 40 Minusgrade verzeichnen. Ideale Reisezeiten für einen Flug in die russische Stadt sind daher der Frühling und der Herbst. Flüge von Deutschland nach Jekatarinburg buchen Reisende ab Frankfurt am Main.

Einen Flug nach Jekatarinburg buchen und die russische Architektur kennenlernen


Zahlreiche Sehenswürdigkeiten machen einen Flug in die russische Stadt lohnenswert. Wichtigste Straßen sind die Prospekt Lenina und die Uliza Karla Libknechta, die zum Bummeln wie geschaffen sind. Theater, in denen Ballett- und Komödienstücke aufgeführt werden, das prächtige Opernhaus, das Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, sowie eine Kunstgalerie und Museen laden zu einem Besuch ein. Zudem gibt es einen ständigen Zirkus, der sich in einem architektonisch wertvollen Gebäude aus den 1980er Jahren befindet. Der Fernsehturm von Jekatarinburg ist ein weiteres bekanntes Gebäude der Stadt, weil er zu den höchsten unvollendeten Bauwerken weltweit zählt. Die bekannteste Sehenswürdigkeit Jekatarinburgs ist die Kathedrale auf dem Blut, auch Blutkirche oder Allerheiligen-Kirche genannt. Sie wurde bis 2003 an der Stelle des Hauses erbaut, in dessen Keller 1918 der letzte Zar Nikolaus II. mitsamt seiner Familie im Nachgang der Oktoberrevolution von den Bolschewiki ermordet wurde. Nach einem Flug in die russische Stadt ist auch der Palast der Rastorgujew-Kharitonow einen Besuch wert. Er wurde im frühen 19. Jahrhundert von einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie erbaut und lädt mit seiner Parkanlage zu einem längeren Aufenthalt und Spaziergang ein. Auch viele andere alte Villen russischer Adliger sind erhalten geblieben, sodass sie heute von Urlaubern besichtigt werden können. Darüber hinaus ist Jekatarinburg für seine Sakralbauten bekannt, wie beispielsweise die im russischen Stil erbaute Kathedrale Swjato-Wosnesenski, die sogenannte Bergkanzlei oder die Heilige-Dreifaltigkeits-Kathedrale, in der der berühmte Wanderprediger und Geistheiler Rasputin als Mönch lebte. Abschließend erkunden Urlauber das Rathaus, das im Baustil des sozialistischen Klassizismus, auch Stalingotik genannt, errichtet wurde.

Die symbolische Grenze zwischen Europa und Asien in Jekatarinburg


Erholung vom Trubel der Stadt finden Reisende im ältesten Stadtteil, wo eine historische Parkanlage an der Stelle, an der einst die erste Fabrik stand, zum Verweilen einlädt. Des Weiteren sollten Urlauber nach ihrem Flug eine Besichtigung der symbolischen Grenze zwischen Europa und Asien einplanen, die etwa 40 Kilometer außerhalb der Stadt in einem Waldgebiet verläuft. Sie wird durch einen 2004 errichteten, vier Meter hohen Metallpfeil markiert, dessen Fundament aus zwei Steinen von den äußersten Punkten Europas und Asiens, also den Punkten Kap Rock und Kap Dezhnew, besteht. Zahlreiche informative Museen und urige Restaurants vervollständigen das Kulturangebot von Jekatarinburg. Für Fußballfans, die einen Flug in die russische Stadt gebucht haben, empfiehlt sich indessen ein Besuch des Zentralstadions, das ein Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ist. Ein echter Geheimtipp, der Flüge nicht nur für Musikliebhaber unvergesslich macht, ist ein Besuch der Philharmonie. Im August wird hier für Musikeinsteiger eine spezielle Konzertreihe angeboten, die an die russische Klassik und andere Genres heranführen soll. Solch ein Ausflug in die Welt der russischen Musikkultur ist ein stilvoller und unvergessener Abschluss, bevor Urlauber ihre Flüge zurück in die Heimat wahrnehmen.

Flug-Angebote Jekatarinburg

Top Angebote für Flüge nach Jekatarinburg

DatumRoutePreis p. P. ab
02.02.2017 -
24.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 230,00 Auswählen
02.02.2017 -
24.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 230,00 Auswählen
14.02.2017 -
27.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 230,00 Auswählen
14.02.2017 -
27.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 230,00 Auswählen
28.01.2017 -
04.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 230,02 Auswählen
28.01.2017 -
04.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 230,02 Auswählen
07.02.2017 -
19.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 242,02 Auswählen
07.02.2017 -
19.02.2017
Berlin (TXL) - Jekaterinburg (SVX) 242,02 Auswählen
01.01.2017 -
11.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,65 Auswählen
01.01.2017 -
12.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,65 Auswählen
03.03.2017 -
12.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,65 Auswählen
01.01.2017 -
11.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,65 Auswählen
01.01.2017 -
12.01.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,65 Auswählen
03.03.2017 -
12.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,65 Auswählen
16.03.2017 -
23.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,91 Auswählen
16.03.2017 -
23.03.2017
Düsseldorf (DUS) - Jekaterinburg (SVX) 248,91 Auswählen
05.02.2017 -
20.02.2017
München (MUC) - Jekaterinburg (SVX) 250,59 Auswählen
09.02.2017 -
18.02.2017
München (MUC) - Jekaterinburg (SVX) 250,73 Auswählen
25.09.2017 -
04.10.2017
München (MUC) - Jekaterinburg (SVX) 251,03 Auswählen
26.09.2017 -
04.10.2017
München (MUC) - Jekaterinburg (SVX) 251,03 Auswählen
Tipps

Karte Jekatarinburg