Flug in den Jemen

Ein Flug in den Jemen lohnt sich


Wer einen Flug in den Jemen bucht, kann sich auf viel Abwechslung und kulturellen Reichtum einstellen. Der Staat in Vorderasien liegt im Süden der Arabischen Halbinsel zur Grenze an Saudi-Arabien. Außerdem grenzen das Arabische Meer, das Rote Meer und der Golf von Aden an den Staat. Empfehlenswert ist ein Flug in den Jemen im Winter, da die Sommer bei hoher Luftfeuchtigkeit dort oft sehr heiß sind (bis zu 40 Grad tagsüber). Die Nächte dagegen sind auch im Winter überraschend kalt. Ein Vorteil ist der ganzjährige geringe Niederschlag, sodass Besichtigungen und sonstige Aktivitäten im Freien so gut wie immer möglich sind. Durch das besondere Klima gibt es einen Reichtum an Pflanzen zu bewundern, welche in Deutschland als exotisch gelten und so nicht in der freien Natur vorkommen. Viele attraktive Städte und besondere Kulturgüter können im Jemen besichtigt werden. Wer eine kulturelle Reise in den Jemen unternehmen möchte, kann von Deutschland aus einen Flug nach Aden oder einen Flug nach Sanaa buchen, zwei der internationalen Flughäfen im Jemen.

Eine neue Kultur entdecken mit einem Flug in den Jemen


Für europäische Touristen ist die Altstadt von Sanaa besonders attraktiv. Die Hauptstadt des Jemen soll die schönste Stadt Arabiens sein, denn reiche Stuckverzierungen schmücken ihre alten Gebäude. Bereits im Jahre 1998 wurde Sanaa in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Ebenfalls sehenswert ist Sokrota, eine Inselgruppe im nordwestlichen Indischen Ozean. Eine besonders exotische Flora und Fauna erwartet hier die Besucher und zusätzlich dazu laden große Küstendünen zu langen Spaziergängen ein. Interessant sind auch die zahlreichen Museen im Jemen. So zum Beispiel das Nationalmuseum in Sanaa, das in einem ehemaligen Palast untergebracht ist oder das Salah Palace Museum, in dem alte Schriftstücke, Gemälde, Briefmarken und Fotografien des Jemen in einer vorislamischen Sammlung ausgestellt sind. Ein besonderer Geheimtipp sind die Gräber des Kain und Abel, die sich in Aden befinden sollen – wo auch Noah angeblich seine Arche gebaut haben soll. Flüge in den Jemen lohnen sich schon für all diejenigen, die an Moscheen interessiert sind: Jemen bietet eine Reihe prachtvoller Moscheen, zu denen eine der drei ältesten Moscheen der Welt, die Moschee von Dschanaad, zählt.

Flüge in den Jemen - für Urlaube der besonderen Art


Für den kleinen Nervenkitzel sorgt die Fußbrücke in Schahaara. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist eine echte Attraktion in dem kleinen Dorf. Mit 12 Metern überspannt sie einen ca. 200 Meter tiefen Bergeinschnitt. Zu den besonderen Kulturgütern des Jemen zählen unter anderem zahlreiche vielfältige Märkte und Sehenswürdigkeiten. So ist zum Beispiel der Suk al Mälch in Sanaa einer der schönsten Märkte von Arabien. Verschiedenste Läden bieten in vielen Gassen faszinierende orientalische Waren an. Die Ausgrabungsstätte auf dem Berg Dschebbel al Aut ist ebenfalls ein spannendes Reiseziel. Archäologen des Deutschen Archäologischen Instituts graben dort bereits seit 1998 eine Siedlung aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. aus. Für Interessenten der vorislamischen Zeit ist der Felsblock im Tal Wadi Darr sehr sehenswert. Dieser Felsblock ist kunstvoll mit vorislamischen Gravuren verziert. Ein sehr beeindruckendes Bauwerk ist der Sultan Al Kathiri Palast in Seyun. Dieser riesige Sultanspalast fasziniert durch seine Größe und seine Bauweise. Zwar ist das Innere des Palastes nicht für Besucher zugänglich, jedoch lohnt sich bereits eine Besichtigung des Äußeren des Bauwerkes, welches etwas erhöht auf einem Hügel liegt. Ob Museum, freie Natur und exotische Pflanzen oder überwältigende Bauwerke mit interessanten Geschichten – für kulturbegeisterte Besucher lohnen sich Flüge in den Jemen auf jeden Fall. Dort gibt es so viel zu entdecken, dass ein Urlaub vermutlich noch nicht ausreicht, um die Fülle an Angeboten und Kulturreichtümern wahrzunehmen.

Top Destinationen in Jemen

Flug-Angebote Jemen

Karte Jemen