Flüge mit Lion Air

Direkt auf dem Soekarno-Hatta International Airport in Jakarta befindet sich das Drehkreuz und die Heimatbasis der Lion Air. 1999 unter dem Namen PT Lion Mentari Airlines gegründet, konnte die Fluggesellschaft bereits im Millennium ein Jahr danach mit einer Flugberechtigung die ersten Verbindungen im indonesischen Raum ermöglichen. Von der Basis nach Pontianak ging der allererste Flug, einer von vielen in das stetig wachsende Verbindungsnetzwerk der Lion Air. Als erster Großabnehmer der Boeing 737-900ER war die Fluggesellschaft ab dem Jahre 2005 bestens für die Interkontinentalflüge aufgestellt – ist sie jedoch bis heute nicht beim Anflug auf Ziele der Europäischen Union gelistet. Aber dies wirkte nicht dem enormen Wachstum der Lion Air entgegen, woraufhin im Jahre 2011 die Rekordbestellung von 230 Flugzeugen unter Anwesenheit des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama sowie des damaligen Chefs von Boeing Ray Conner unterzeichnet worden ist. In den darauf folgenden Jahren bestellte die Fluggesellschaft zudem 2012 201 Boeings und 2013 weitere 234 Maschinen des Typs A320 in unterschiedlichen Airbusvariationen. Die Expansion ist klar ersichtlich und die Erschließung fremder Flugmärkte im Ausland ist nur eine Frage der Zeit. Vor allem agiert die Lion Air im dichten Flugverkehrsnetz des eigenen Landes und kann ein paar große Flughäfen der angrenzenden beziehungsweise reiserelevanten Nachbarstaaten im Flugprogramm anbieten. Indonesien selbst, Vietnam, Malaysia, China und Hong Kong sowie Saudi-Arabien gehören zu den frequentierten Zielen von Lion Air. Bereits etliche Jahre Erfahrungen im Bereich der Charterflüge können durch die Expansion weiter an Bedeutung gewinnen, sodass die roten Ledersessel bald in neue Gefilde abheben werden.

Airline-Informationen Lion Air

  • Gründung: 1999
  • Land: Indonesien
  • Eigentümer: Rusdi Kirana (chairman)
  • Anzahl Flugzeuge: 106 + 538 Bestellungen
  • Anzahl Ziele: 79
  • Ziele: Banda Aceh, Denpasar, Singapur, Penang, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt, Dschidda
  • Flugzeugtypen: 4 Boeing 737-400, 30 Boeing 737-800, 70 Boeing 737-900ER, 2 Boeing 747-400
  • Wartung: nicht bekannt
  • Mitglied einer Allianz: nicht bekannt
  • Vielfliegerprogramm: Lion Passport
  • Besonderheiten: Servicedienstleistung sowie Sicherheit zum günstigen Preis
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.