Flüge mit Mahan Air

Die iranische Fluggesellschaft Mahan Air ist die größte private Airline des Lands und kann Verbindungen von der Basis am Imam Khomeini International Airport in Teheran in das nahe Umland, sowie interkontinental anbieten. 1991 vom Sohn des damaligen iranischen Präsidenten in Kerman gegründet, forcierte die nach der Stadt Mahan benannte Fluggesellschaft einen Umzug in die Landeshauptstadt. Auf den vorerst nationalen Routen kamen vorwiegend Tupolews zum Einsatz, bevor mit Damaskus das erste ausländische Flugziel sowie Frachtflüge mit einer Iljuschin-Maschine angesteuert werden konnten. Bis 1997 entwickelte sich die Mahan Air zur zweitgrößten Airline des Landes. Daraufhin folgte ein wirtschaftlicher Abschwung, welchen die Fluggesellschaft selbst auffangen konnte. Zur Erweiterung des Einsatzspektrums beschloss die Führungsetage die Integration einiger westlicher Flugmaschinen, die aufgrund des Einfuhrembargos des Irans nur über Drittanbieter bezogen werden konnten. Dank des zweiten Aufschwunges erlangte Mahan Air 2001 die Mitgliedschaft in der IATA und konnte dank neuer Airbusmodelle entfernte Ziele wie Neu Delhi oder Bangkok offerieren. In der Folge entstanden Kooperationen mit anderen Fluggesellschaften, um Anschlussflüge zu gewährleisten – in Düsseldorf mit der heute nicht mehr existenten LTU. Kurzzeitig auf die Liste der Betriebsuntersagungen bezüglich der Europäischen Union geraten, konnte dieser Makel 2008 schnell behoben werden. Im Juni 2010 erwarb die Mahan Air die vom Bundsministerium für Verteidigung ausgemusterte Maschine Airbus A310-300 – Einigen sicher bekannt durch den Namen „Theodor Heuss“.

Airline-Informationen Mahan Air

  • Gründung: 1991
  • Land: Iran
  • Eigentümer: Hamid Arabnejad (Chairman)
  • Anzahl Flugzeuge: 52
  • Anzahl Ziele: 61
  • Ziele: Düsseldorf, München, Dschidda, Bagdad, Dubai, Kuwait, Damaskus, Shanghai, Phuket, Kuala Lumpur, Istanbul
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 23,7 Jahre
  • Flugzeugtypen: 15 Airbus A300-600, 3 Airbus A300B2, 1 Airbus A300B4, 9 Airbus A310-300, 1 Airbus A310-300, 1 Airbus A320-200, 3 Airbus A340-300, 4 Avro RJ100, 2 Avro RJ85, 1 BAe 146-200, 10 BAe 146-300, 2 Boeing 747-300
  • Wartung: Mehrabad International Airport
  • Mitglied einer Allianz: nicht bekannt
  • Vielfliegerprogramm: Mahan & Miles
  • Besonderheiten: Kundenkomfort – Mahan Lounge bei Wartezeiten
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.