Flughafen MLE: Hulule International Airport

Der größte internationale Flughafen der Malédiven ist der Flughafen Malé (MLE). Früher trug er auch den Namen: Hulhulé Airport. Der Flughafen Malé liegt auf der Hulhulé-Insel im Nord-Malé-Atoll nahe bei der Hauptinsel der Malédiven Malé. Einige Versorgungseinrichtungen für den Flughafen befinden sich auf der benachbarten Insel Hulhumalé. Auf dem wichtigsten Flughafen der Malédiven gibt es zwei Terminals. In dem einen werden die Inlandsflüge abgewickelt und in dem anderen die internationalen Flüge. In den letzten Jahren wurden hier jährlich rund 2,1 Millionen Passagiere abgefertigt. Das entspricht einer stündlichen Abfertigungsrate von 350 Passagieren. Bis zur Aufstockung des Gan Airports war Malé lange der einzige internationale Flughafen der Malédiven. Am 12. April 1966 wurde er offiziell eröffnet. Seinen heutigen Namen bekam er aber erst im November 1981. Als erstes landete ein Charterflug einer Condor DC10 aus Deutschland auf dem Flughafen Malé. Verwaltet wird der Flughafen von der Maldives Airports Company Limited (MACL). Die Führungsriege, welche die Gesellschaft leitet, wird wiederum vom Präsidenten der Malédiven ernannt. Der Flughafen Malé wird unter anderem von den folgenden Airlines angeflogen: Austrian Airlines, Berlin, Belair, Air Italy, Qatar Airways, Singapore Airlines, Condor Airlines, Emirates, Maldivian, Thomson Airways, Air China, Aeroflot, Czech Airlines, Indian Airlines, Monarch Airlines und TUIfly. Bei einem Non-Stop-Flug, wie er zum Beispiel von den Charterfluggesellschaften LTU und Condor angeboten wird, dauert etwa 9,5 Stunden von Deutschland nach Malé. Es gibt auch Linienflugverbindungen mit Zwischenstopps in Sri Lanka oder in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auf dem Flughafen von Malé gibt es zwei Informationsschalter, die 24 Stunden besetzt sind. Beide befinden sich jeweils im Ankunftsbereich des internationalen und nationalen Terminals.

Flughafen-Informationen Male

  • Lage des Flughafens: Der größte internationale Flughafen der Malédiven ist der Flughafen Malé (MLE). Früher trug er auch den Namen: Hulhulé Airport. Der Flughafen Malé liegt auf der Hulhulé-Insel im Nord-Malé-Atoll nahe bei der Hauptinsel der Malédiven Malé. Einige Versorgungseinrichtungen für den Flughafen befinden sich auf der benachbarten Insel Hulhumalé. Auf dem wichtigsten Flughafen der Malédiven gibt es zwei Terminals. In dem einen werden die Inlandsflüge abgewickelt und in dem anderen die internationalen Flüge. In den letzten Jahren wurden hier jährlich rund 2,1 Millionen Passagiere abgefertigt. Das entspricht einer stündlichen Abfertigungsrate von 350 Passagieren. Bis zur Aufstockung des Gan Airports war Malé lange der einzige internationale Flughafen der Malédiven. Am 12. April 1966 wurde er offiziell eröffnet. Seinen heutigen Namen bekam er aber erst im November 1981. Als erstes landete ein Charterflug einer Condor DC10 aus Deutschland auf dem Flughafen Malé. Verwaltet wird der Flughafen von der Maldives Airports Company Limited (MACL). Die Führungsriege, welche die Gesellschaft leitet, wird wiederum vom Präsidenten der Malédiven ernannt. Der Flughafen Malé wird unter anderem von den folgenden Airlines angeflogen: Austrian Airlines, Berlin, Belair, Air Italy, Qatar Airways, Singapore Airlines, Condor Airlines, Emirates, Maldivian, Thomson Airways, Air China, Aeroflot, Czech Airlines, Indian Airlines, Monarch Airlines und TUIfly. Bei einem Non-Stop-Flug, wie er zum Beispiel von den Charterfluggesellschaften LTU und Condor angeboten wird, dauert etwa 9,5 Stunden von Deutschland nach Malé. Es gibt auch Linienflugverbindungen mit Zwischenstopps in Sri Lanka oder in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auf dem Flughafen von Malé gibt es zwei Informationsschalter, die 24 Stunden besetzt sind. Beide befinden sich jeweils im Ankunftsbereich des internationalen und nationalen Terminals.Der Flughafen Malé liegt auf der Hulhulé Insel im Nord-Malé-Atoll, welches sich in der Nähe der Hauptinsel Malé befindet. Über eine Fährverbindung erreicht man die etwa 2 Kilometer entfernte Hauptstadt Malé.
  • Adresse: Maldives Airports Company Ltd., Flughafen Malé, Hulhulé – 22000 Republic of Maldives.
  • Telefon: Die Telefonnummer des Flughafens lautet: 33 38 80 0. Die Landesvorwahl ist +960, zu wählen als: 00960.
  • Ortszeit: Die Ortszeit am Hulule International Airport ist: MEZ + 4 Stunden.
  • Essen und Trinken: Reisende können sich auf dem Flughafen Malé in zahlreichen Cafés und Restaurants stärken. Es werden Speisen, Getränke und kleine Snacks angeboten.
  • Geld /Finanzen Eine der diversen Banken, über die der Flughafen Malé verfügt, ist die Bank of Malédives. Eine ihrer Filialen befindet sich am Ausgang des Ankunftsterminals. Reisende können hier ihr Geld zum tagesaktuellen Wechselkurs eintauschen. Die offizielle Währung ist der Maldivische Rufiyaa (MRF). Ein Rufiyaa sind 100 Laari. Die geläufigste Fremdwährung ist der US-Dollar. Natürlich werden aber von Banken und Wechselstuben auch andere Fremdwährungen, wie zum Beispiel der Euro, umgetauscht. In den meisten Hotels und Ferieneinrichtungen werden die üblichen Kreditkarten wie MasterCard, Visa, American Express, Diners Club, JCB und Eurocard akzeptiert. Das Gleiche gilt für Reiseschecks.
  • Telekommunikation: Im Eingangsbereich der Abflughalle befindet sich das Postamt, welches jeden Tag zwischen 06:00 Uhr und 01:00 Uhr geöffnet hat. Wer telefonieren möchte, der findet auf dem ganzen Flughafengelände Telefonzellen. Man kann von hier aus sowohl national als auch international telefonieren. Die Zahlung erfolgt entweder mit Telefonkarten, die man im Terminal erwerben kann, oder mit Bargeld. Internetdienste werden von der lokalen Kommunikationsfirma Dhiraagu bereitgestellt. Während der Betriebszeiten des Flughafens hat auch das Dhiraagu Airport Cyber Café geöffnet. Es gibt hier fünf PC-Stationen und einen Anschluss, an dem Passagiere ihren eigenen Laptop anschließen können.
  • Geschäfte: Wer sich die Wartezeit mit Einkaufen vertreiben will, hat auf dem Flughafen Malé diverse Möglichkeiten. In den Duty-Free-Shops hat man die Wahl zwischen Parfüm, Kosmetikartikeln, Zigaretten, Likören, Büchern und Schreibwaren. Abfliegende Reisende finden die Duty-Free-Shops in der ersten Etage gleich nach den Passkontrollen. Im International Terminal kann man Andenken in einem der Souvenirläden kaufen, die sich in den Abflugs- und Transit-Lounges in der Nähe der Bank of Malédives befinden. Die Geschäfte haben von 05:00 Uhr bis 02:00 Uhr geöffnet, beziehungsweise so lange, bis der letzte Flug des Tages abgefertigt ist. Außer die Souvenirläden und Duty-Free-Shops bieten viele andere Geschäfte ein reichhaltige Auswahl an Seide, Schmuck, Süßwaren und vielen anderen Dingen. Außerdem gibt es gegenüber der Post einen Blumenladen, in dem man sich ganz nach Wunsch exotische Gebinde anfertigen lassen kann.
  • Gepäck: Es gibt sowohl in den Ankunfts- als auch in den Abflug-Lounges des internationalen sowie des Inlandsterminals einen Trolley-Service. Dieser ist kostenlos.
  • Tagungs- und Geschäftseinrichtungen: Die Finifenmaa Lounge steht für Geschäftsreisende zur Verfügung. In der voll klimatisierten Lounge stehen den Nutzern Faxleitungen, Internetdienste sowie Zeitungen und Zeitschriften zur Verfügung.
  • Flughafenhotel: Am Flughafen Malé gibt es kein Flughafenhotel. Das einzige Hotel auf der Insel ist das Hulhulé Island Hotel, welches man zu Fuß innerhalb von fünf Minuten erreichen kann. Die Fahrtzeit vom Stadtzentrum Malé, die auf der Nachbarinsel liegt, beträgt zehn Minuten mit einem Boot.
  • Reisende mit eingeschränkter Mobilität: Der gesamte Flughafen Malé ist behindertengerecht eingerichtet. Passagiere mit Handicap sollten sich zur Sicherheit vor Abflug bei ihrer Fluggesellschaft erkundigen, wenn sie spezielle Hilfe benötigen.
  • Kindereinrichtungen: Der Flughafen Malé ist sehr kinderfreundlich. Auch längere Wartezeiten lassen sich hier gut überbrücken. Eltern und Kinder können den Children's Recreation Park besuchen. Auf diesem Spielplatz mit viel Platz zum Toben gibt es Klettergeräte, Schaukeln und diverse andere Spielgeräte. Der Spielplatz befindet sich in der Transit Area. Eltern, die sich eine kurze Pause gönnen wollen, können ihre Kinder auch unter der Aufsicht des Flughafenpersonals spielen lassen.
  • Weitere Einrichtungen: Erste Hilfe für kleinere Verletzungen gibt es in der rund um die Uhr geöffneten Health Care Station. Außerdem gibt es eine Flughafenapotheke. In der Erste-Hilfe-Station arbeiten Angestellte des Gesundheitsministeriums. Als ganz besonderer Service wird ein Duschraum angeboten, der kostenlos von allen Flugreisenden genutzt werden kann. Dieser befindet sich direkt neben dem Mariaad Café. Gläubige müssen auch am Flughafen nicht auf ihr Gebet verzichten. Sie können den klimatisierten Gebetsraum in der ersten Etage der Abflughalle nutzen. Außerdem gibt es in einer Entfernung von rund fünf bis zehn Geh-Minuten zwei Moscheen auf beiden Seiten des Terminals.
  • Airport Lounges: Auf dem Flughafen Malé gibt es die Finifenmaa Lounge. Den Gästen werden hier verschiedene Annehmlichkeiten geboten. So werden zum Beispiel warme und kalte Getränke serviert und internationale Zeitungen und Zeitschriften liegen bereit. Die Lounge verfügt außerdem über Satelliten-TV, Internet, Telefone und Faxgeräte. Man kann sich hier maximal drei Stunden aufhalten. Rauchen ist in der Finifenmaa Lounge nicht erlaubt. Es werden nur alkoholfreie Getränke angeboten. Wer den guten Service nutzen möchte, muss dies vorher buchen.
  • An- und Abfahrt zum Flughafen Male

    Parkmöglichkeiten: Da der Flughafen Malé auf einer Insel gelegen ist, die man nur per Boot oder Flugzeug erreichen kann, gibt es keine separaten Parkplätze für Pkw oder andere Fahrzeuge, wie zum Beispiel Motorräder.
  • Mietwagen: Man hat die Möglichkeit, sich vom Flughafen aus beziehungsweise zum Flughafen Malé einen Mietwagen zu nehmen. Dafür haben am Airport mehrere Mietwagenfirmen eine Filiale.
  • PKW: Die Flughafeninsel Hulhulé kann nicht mit dem Pkw angefahren werden. Dafür können andere Transportmittel genutzt werden.
  • Taxi: Taxis gibt es auf dem Flughafen Malé ebenso wenig wie Pkw. Urlauber, die das Ferien-Ressort auf den Malédiven besuchen, haben aber die Möglichkeit, kombinierte Wasserflugzeug-Taxi-Fahrten zu nutzen. Auf der Nachbarinsel, auf der die Hauptstadt Malé liegt, fahren Taxis. Effizient und komfortabel reist man mit den Wasserflugzeugen vom Flughafen Malé zur Hauptstadt. Von hier aus geht es dann mit dem Taxi weiter zum Ferien-Ressort.
  • Bus: Eine Busverbindung gibt es nicht. Aus diesem Grund muss man auf andere Transportmittel, wie etwa die kombinierten Wasserflugzeug-Taxis, zurückgreifen.
  • Bahn / Zug / U-Bahn: Auf der Flughafeninsel gibt es auch keine Bahnverbindung. Von A nach B gelangt man hier nur mittels Wasserflugzeugen, Taxis, Wasserflugzeug-Taxis und Fähren.
  • Sonstiges: Es gibt eine Fährverbindung zwischen der Hauptstadt Malé und dem Flughafen, die rund um die Uhr unterwegs ist. 65 Prozent des Verkehrs werden auf den Malédiven über den Seeweg abgewickelt. Traditionell werden Waren in einem „Dhoni“ transportiert – ein Boot, das aus Holz gefertigt ist.
  • Besonderheiten: Vor Antritt einer Reise auf die Malédiven sollten Urlauber die Einfuhrbestimmungen genau lesen und dann auch beachten. Gesetzlich verboten sind unter anderem die Einfuhr von pornographischen Erzeugnissen, alkoholischer Getränke, oder Materialien, welche Kritik am Islam üben. Hunde, Schweine, Schweinefleisch oder Schweineprodukte dürfen ebenfalls nicht eingeführt werden. Für die Ausfuhr gilt: einheimische Schildkröten und Korallen dürfen nicht exportiert werden. Badekleidung darf nur in den Ferienressorts getragen werden. Nacktes Sonnenbaden oder Schwimmen ist verboten.
  • Terminalplan: http://www.professionaltravelguide.com/Flight-Centre/Airports/Male-Maldives/Male-Intl/Terminal-Map
  • Webseite: http://www.airports.com.mv/
Stand: August 2010 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite des Flughafens.

Flugangebote zum Flughafen Male

Top Angebote für Flüge zum Flughafen Male

DatumRoutePreis p. P. ab
10.12.2016 -
11.12.2016
Düsseldorf (DUS) - Male (MLE) 431,61 Auswählen
10.12.2016 -
11.12.2016
Düsseldorf (DUS) - Male (MLE) 431,61 Auswählen
10.12.2016 -
11.12.2016
Düsseldorf (DUS) - Male (MLE) 431,61 Auswählen
16.03.2017 -
30.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
30.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
06.04.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
06.04.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
30.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
06.04.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
30.03.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
16.03.2017 -
06.04.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 444,78 Auswählen
08.03.2017 -
16.03.2017
Hamburg (HAM) - Male (MLE) 461,14 Auswählen
08.03.2017 -
16.03.2017
Hamburg (HAM) - Male (MLE) 461,14 Auswählen
08.03.2017 -
16.03.2017
Hamburg (HAM) - Male (MLE) 461,14 Auswählen
08.03.2017 -
16.03.2017
Hamburg (HAM) - Male (MLE) 461,14 Auswählen
27.05.2017 -
28.05.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 461,68 Auswählen
27.05.2017 -
28.05.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 461,68 Auswählen
27.05.2017 -
28.05.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 461,68 Auswählen
27.05.2017 -
28.05.2017
Frankfurt am Main (FRA) - Male (MLE) 461,68 Auswählen
22.02.2017 -
16.03.2017
Hannover (HAJ) - Male (MLE) 467,15 Auswählen
Tipps