Flüge mit Maya Island Air

In der Hauptstadt des Landes Belize, liegt mit der Basis der Maya Island Air die Voraussetzung für den inländischen Transport. Nach dem Scheiden der regionalen Fluggesellschaft British Honduras Airways im Jahre 1961 sollte ein Ersatz für nahe Linienflüge geschaffen werden – aus diesem Grund wurde ein Jahr darauf die Maya Airways gegründet. Nach jahrelanger Aufrechterhaltung der Flüge in die Umgebung, wurden 1997 die Maya Airways und die Island Air zusammengeführt – die Maya Island Air entstand. Aufgrund der kleinen Maschinen kann die Fluggesellschaft keine größeren Strecken in Südamerika oder gar interkontinental anbieten. Dabei versteht sich die Airline jedoch als Zubringer zu den bekannteren Airports im Umfeld des eigenen Landes und offeriert ihre Dienste vom Flughafen Belize City – dem Philip S. W. Goldson International Airport – in die nahe gelegenen Regionen des Landes. So können die Passagiere auf komfortable Weise Distanzen überwinden, ohne an die holprige und mitunter schlecht ausgebaute Infrastruktur angewiesen zu sein. Die Maya Island Air offeriert zudem Verbindungen zu den größeren Städten der angrenzenden Nachbarstaaten von Guatemala, Mexiko oder Honduras. Als im Jahr 2007 eine Be- sowie Aufwertung der Flughäfen der südamerikanischen Länder erfolgte, war der Anflug der Maschinen der Maya Island Air an die großen Airports untersagt worden. Mit einer Aufrüstung der Maschinen und Modernisierung der Flotte wurde dieses Verbot kurze Zeit später wieder aufgehoben. Mit dem Angebot von privaten Flügen in einer separaten Maschine bietet die Fluggesellschaft Maya Island Air des Weiteren dem zahlenden Kunden eine individuelle Lösung seines Transportproblems an.

Airline-Informationen Maya Island Air

  • Gründung: 1962
  • Land: Belize
  • Eigentümer: Guillin Bissat (CEO)
  • Anzahl Flugzeuge: 13
  • Anzahl Ziele: 12
  • Ziele: Caye Caulker, Corozal, Dangriga, Placencia, Punta Cordia, San Pedro Ambergris Caye, Savannah, Cancun
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: nicht bekannt
  • Flugzeugtypen: 8 Cessna Caravan C208, 1 Cessna 182, 3 British Norman Islander BN2, 1 G7 Airvan
  • Wartung: nicht bekannt
  • Mitglied einer Allianz: nicht bekannt
  • Vielfliegerprogramm: nicht bekannt
  • Besonderheiten: Günstige Preise, Service + Komfort
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.