Flüge mit Nok Air

Der thailändische Billigfluganbieter Nok Air hat direkt in der Hauptstadt Bangkok seinen Sitz sowie am hiesigen Airport Don Mueang seine Heimatbasis. Nach der Gründung 2004 als Sky Asia Co., Ltd., führte nach anfänglichen Startschwierigkeiten die Umbenennung in Nok Airlines Co., Ltd. und das damit erneuerte Konzept zu einem merklichen Aufschwung hinsichtlich der Frequenz, sowie Auslastung der inländischen Flüge. Als Billigfluglinie der Thai Airways Thailand begann daraufhin im Jahr 2007 der internationale Flugverkehr mit dem Flug in das indische Bangalore. Daraus entwickelte sich jedoch ein so großer Trubel um das Einholen von Genehmigungen und den Einbezug von lukrativen Flugrouten, sodass die Führungsetage Nok Air 2010 zurück auf den Weg der regional erreichbaren Ziele führte. Flüge aus beruflichen und privaten Zwecken bedienen in einem infrastrukturell schlecht ausgebauten Land wie Thailand weite und relevante Strecken einfach und problemlos. Die einheimische Bedeutung des Wortes Vogel – welcher aktuell am Bug jeder Maschine in den abwechslungsreichen Lackierungen zu erkennen ist – sowie die Begeisterung für die Reisefreiheit konnten als greifbare Ideen dank des Personals beziehungsweise der technischen Aufbereitung der Airline Früchte tragen. Zu dem wachsenden Flottenstamm der Nok Air gesellten sich von nun an vor allem moderne Boeings mit Winglets hinzu. Bis zum Jahr 2014 wurden des Weiteren Flüge in die nahen Regionen unter der Marke Nok Mini von Siam General Aviation betrieben. Für das Jahr 2015 ist die Inbetriebnahme der Tochtergesellschaft NokScoot in Aussicht gestellt.

Airline-Informationen Nok Air

  • Gründung: 2004
  • Land: Thailand
  • Eigentümer: Anteilseigner (Thai Airways International mit 39,2% Hauptanteilinhaber, Aviation Investment International Limited mit 10% und einige mit private wie öffentliche Inhaber mit circa 4% - auch CEO Patee Sarasin)
  • Anzahl Flugzeuge: 18
  • Anzahl Ziele: 26
  • Ziele: Chiang Mai, Hat Yai, Nakhon Phanom, Phuket, Udon Thani, Nan, Roi Et, Rangun
  • Flugzeugtypen: 2 ATR 72-500, 16 Boeing 737-800
  • Wartung: nicht bekannt
  • Mitglied einer Allianz: nicht bekannt
  • Vielfliegerprogramm: nicht bekannt
  • Besonderheiten: Günstige Promotionflüge, serviceorientierte Freundlichkeit
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.