Flüge mit Northwest Airlines

Northwest Airlines war eine US-amerikanische Fluggesellschaft mit Sitz in Eagan, Minnesota. 2008 wurde Northwest Airlines von Delta Air Lines übernommen. Die Übernahme wurde 2010 abgeschlossen. Auf diese Weise entstand weltweit eine der größten Fluglinien. Die Airline wurde bereits 1926 gegründet und war damit eine der ältesten Fluggesellschaften. Zunächst wurden nur Postflüge durchgeführt, ehe dann ab 1928 auch Passagiere befördert wurden. Das Unternehmen bediente eines der dichtesten Streckennetze innerhalb der USA. Von den Drehkreuzen Detroit, Memphis und Minneapolis wurden Ziele wie New York, Houston, Chicago oder Seattle angeflogen. Häufig wurden regionale Destinationen auch von Tochtergesellschaften wie Mesaba Airlines oder Pinnacle Airlines bedient. Darüber hinaus gehörten auch zahlreiche internationale Destinationen zum Streckennetz. Besonders wichtig waren die Verbindungen zum asiatischen Festland. Internationale Drehkreuze waren Amsterdam und Tokio. Europäische Ziele waren u.a. London, Rom, Frankfurt und Paris. Northwest Airlines war auch ein beliebter Ferienflieger, da saisonal Ziele in der Karibik und in Mittelamerika bedient wurden, darunter das mexikanische Acapulco, Punta Cana in der Dominkanischen Republik oder Montego Bay auf Jamaika. Durch die Mitgliedschaft im Luftfahrtverband Sky Team, dem u.a. auch KLM, Air France und Delta Air Lines angehören, konnten mittels Codeshare-Flügen ein noch größeres Streckennetz angeboten werden. Heute werden keine Flüge mehr unter eigenem Namen durchgeführt. Das Vielfliegerprogramm hieß WorldPerks und wurde in das Programm SkyMiles von Delta Air Lines überführt. Auch die als World Clubs geführten Lounges wurden umbenannt in Delta Sky Clubs. Der Name Northwest Airlines stammte von Northwest Territory, dem historischen Namen für die Staaten im Mittleren Westen der USA.

Wissenswertes über Flüge mit Northwest Airlines

Online Check-in: Mit der Angabe der SkyMiles-, Bestätigungs-, Kreditkarten- oder Ticketnummer gelangt man in den Check-in Bereich. Bei bestimmten Flughäfen ist es möglich, sich eine elektronische Bordkarte aufs Mobiltelefon senden zu lassen. Während des Web Check-ins ist es möglich, beispielsweise eine Sitzplatzreservierung oder Upgrades vorzunehmen.

Handgepäck: Die Fluggesellschaft bietet ihren Passagieren die komfortable Möglichkeit, bereits lange vor der Reise einzuchecken. So kann das Gepäck gleich online angemeldet, der Sitzplatz von zuhause aus reserviert und das Boarding Ticket gebucht werden. Dies reduziert nicht nur Wartezeiten am Schalter, sondern führt auch dazu, dass der begehrte Platz mit Beinfreiheit mit etwas Glück noch frei ist. Wenn es um das Einchecken geht, dürfen Passagiere standardisiert ein Gepäckstück mit einem Maximalgewicht in Höhe von 23 Kilogramm aufgeben. Dieses darf die addierten Seitenmaße von 157 Zentimetern nicht überschreiten, da ansonsten ein Aufpreis gezahlt werden muss. Delta macht die Freigepäckgrenzen allerdings primär von den Zielen abhängig, sodass es durchaus der Fall sein kann, dass auf einigen Strecken gar kein Freigepäck vorgesehen ist. Dies kann zum Beispiel auf Reisen innerhalb der USA und Kanada vorkommen. Wer hier seinen Koffer einchecken möchte, muss Geld bezahlen. Dies gilt auch auf Routen nach Mittelamerika oder in die Karibik. Beim Handgepäck sind die Restriktionen gelockert. So gibt Delta kein konkretes Höchstgewicht für Handgepäckgegenstände an, das nicht überschritten werden darf. Grundsätzlich ist es gestattet, ein Handgepäckstück mit den maximalen Maßen 56 x 35 x 23 Zentimeter wie auch einen persönlichen Gegenstand, zum Beispiel ein Notebook oder eine Damenhandtasche, in der Kabine zu befördern.

Reisen mit Kindern: Ist das Kind jünger als zwei Jahre, reist auf dem Schoß mit und findet ein Flug innerhalb der Vereinigten Staaten statt, fliegt das Kind kostenlos mit. Für jedes weitere Kind muss ein Ticket gekauft werden. Reist das Kind alleine und muss umsteigen, kümmert sich ein Mitarbeiter darum, dass alles klappt.

Airline-Informationen Northwest Airlines

  • Gründung: 1926
  • Land: USA
  • Eigentümer: Delta Air Lines (100%)
  • Anzahl Flugzeuge: 305
  • Anzahl Ziele: 254
  • Ziele: etwa 100 Ziele innerhalb der USA, 150 internationale Destinationen
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 16,7 Jahre
  • Flugzeugtypen: Airbus A320-200 / A319-100, Boeing 757-200
  • Mitglied einer Allianz: SkyTeam
  • Vielfliegerprogramm: PerkChoice
  • Besonderheiten: Reservierungen sind nur online möglich
Stand: August 2011 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.