Flüge mit Orenair

Die Fluggesellschaft Orenair hat ihren Sitz im russischen Orenburg im Grenzgebiet zu Kasachstan. Hauptflughafen der russischen Airline ist der Flughafen Orenburg. Gegründet wurde die Airline 1992. Nach dem Ende der Sowjetunion wurde die staatliche Fluggesellschaft Aeroflot in verschiedene Airlines aufgeteilt. Eine davon war Orenair. Ein Vorläufer dieser Airline bot allerdings schon seit 1932 Flüge an, sodass sie zu den ältesten Fluggesellschaften Russlands gehört.Orenair verfügt über 26 Flugzeuge vom Typ Boeing, nämlich drei 777-200 ER und 23 737-800. Mit diesen fliegt die Airline Ziele im In- und Ausland an. Die meisten Flüge werden innerhalb Russlands angeboten. Unter anderem fliegt Orenair nach Moskau, St. Petersburg, Sochi, Perm und Rostov am Don. Ziele außerhalb Russlands sind Tel Aviv, Dublin und einige deutsche Städte wie München, Hannover, Frankfurt und Düsseldorf. Charterflüge gibt es in die ägyptischen Urlaubsorte Sharm-El-Sheik und Hurghada. Orenair gehört zwar keiner Allianz an; sie hat aber einige Partnerschaften mit Aeroflot, Rossiya Airlines, Air Berlin, der Deutschen Bahn und Hahn Air. Somit gibt es einige Vorteile für Passagiere wie z. B. eine größere Auswahl an Strecken und die Möglichkeit, Tickets bei einem dieser Partner zu buchen, die auch bei einem anderen Mitglied dieser Partnerschaft akzeptiert werden. Vielflieger können mit dem Programm Respect Bonusmeilen sammeln und erhalten somit Upgrades und Freiflüge. Neben zahlreichen Passagierflügen bietet die Airline auch Frachtflüge an.

Airline-Informationen Orenair

  • Gründung: 1992
  • Land: Russland
  • Eigentümer: nicht bekannt
  • Anzahl Flugzeuge: 26
  • Anzahl Ziele: diverse Ziele in Russland sowie 2 Ziele in Ägypten und Ziele in Deutschland und Europa
  • Ziele: u.a. Moskau, St. Petersburg, Ekaterinburg, Dublin, Frankfurt, München, Düsseldorf, Hurghada
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: nicht bekannt
  • Flugzeugtypen: Boeing 777-200 ER, Boeing 737-800
  • Wartung: nicht bekannt
  • Mitglied einer Allianz: keine, Partnerschaften mit einigen Airlines und der Deutschen Bahn
  • Vielfliegerprogramm: Respect
  • Besonderheiten: unternimmt auch Frachtflüge
Stand: November 2014 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.