Pilot

Ein Pilot ist eine Person, die eine Berechtigung erworben hat, ein Luftfahrzeug zu führen. Abgeleitet wurde das Wort aus der französischen oder italienischen Sprache. Denn im Französischen wird es 'pilote' und im Italienischen 'pilota' genannt. Im Bereich der Luftfahrt findet auch das Wort Flugkapitän Verwendung. Neben der Erlaubnis zur Führung eines Flugzeuges benötigt ein Pilot ebenfalls eine Bescheinigung zur Flugtauglichkeit, welche durch einen Arzt festzustellen ist. Möchte man einen Gleitschirm oder ein Segelflugzeug fliegen, erfordert dies bereits eine gültige Fluglizenz. Unterschieden wird hier in Deutschland zwischen Sport-, Privatpiloten- und Segelfluglizenz. Die Lizenzen für Berufspiloten unterscheiden sich in Berufsflugzeugführer, welche kommerziell in der Luftfahrt beschäftigt sind, und Verkehrsflugzeugführer, welche meist für Fluggesellschaften tätig sind. Der Berufspilotenschein ist vorgeschrieben, wenn der Pilot kommerzielle Flüge mit Flugzeugen bis zu 5,7 Tonnen bedient. Verkehrsflugzeuge werden von mehreren Menschen geflogen. Dabei ist der so genannte fliegende Pilot für das aktive Fliegen zuständig, und der andere, der nicht fliegende Pilot, ist für die Überwachung des Funkverkehrs, die Checklisten sowie die Steuerung aller Geräte und Bereiche verantwortlich. Der Luftfahrzeugführer ist dabei für die Steuerung des Flugzeuges, für die Einhaltung der Vorschriften und für die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung zuständig. Dazu verfügt er über das Weisungsrecht gegenüber der an Bord befindlichen Personen. Im Cockpit eines großen Verkehrsflugzeuges sitzen auf diese Art und Weise meist drei Personen. So gesellt sich zu dem Flugkapitän und dem ersten Offizier, der auch Co-Pilot genannt wird, noch der Flugingenieur. Der Flugingenieur ist für die Bedienung der technischen Geräte verantwortlich.