Stewardess und Steward

Stewardess und Steward ist eine von vielen Bezeichnungen für den in Deutschland offiziell als 'Flugbegleiter und Flugbegleiterin' titulierten Beruf. Auch 'Flugsteward/ess' und 'Kabinenbesatzungsmitglied' sind Wörter für den gleichen Job. Nach einer Ausbildung, die meist direkt über die Fluggesellschaften erfolgt, haben die Stewardess und der Steward ein komplexes Arbeitspensum zu erledigen. Nicht nur das Bereisen verschiedener Städte und das Arbeiten in der Luft als erfreulicher Arbeitshintergrund stehen an. Vom Boarding der Fluggäste über die Erklärung der Sicherheitsvorschriften sowie das Bewirten der Gäste in der Maschine bis zum Verkauf von zollfreien Waren an Bord reicht das Spektrum für Stewardess und Steward. Zusätzlich müssen Stewardess und Steward sich mit flugängstlichen Passagieren, weinenden Kindern und eventuell auftretenden Notsituationen befassen. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Reisenden liegen in ihren Händen. Dass das Gepäck am richtigen Ort verstaut ist und auch die Kontrolle des Anschnallgurtes werden von Stewardess und Steward gewährleistet. Der Beruf ist mit einem Anteil von siebzig Prozent von Frauen dominiert, und das obwohl bei ständigem Aufenthalt in fremden Städten wenig Zeit für ein intensives Familienleben bleibt. Das Gehalt ist abhängig von der Fluglinie, für die gearbeitet wird. Unter 1.200 Euro findet sich jedoch kein Job. Die Chancen, einen Arbeitsplatz zu finden, sind für Stewardess und Steward sehr hoch. Da der Flugverkehr immer noch zunimmt, eröffnen sich viele neue Stellen. So wurden in den letzten acht Jahren mehr als 26.000 neue Mitarbeiter in dieser Branche eingestellt, und die Tendenz ist weiter steigend. Mit das wichtigste Kriterium für eine Aufnahme in diesem Berufsfeld ist eine sehr gepflegte äußere Erscheinung.