Flüge mit US Airways

US Airways war eine US-amerikanische Fluggesellschaft mit Sitz in Tempe, Arizona. 2005 wurde US Airways von America West übernommen, fliegt aber weiterhin unter altem Namen. Das so entstandene Unternehmen gehört zu den größten Fluglinien der USA. Die Airline wurde 1939 als All American Aviation gegründet. Zunächst wurden nur Postflüge durchgeführt, ehe dann 1949 der erste Passagierflug startete. Heute werden Ziele auf der ganzen Welt angeflogen. Es gibt ein dichtes inländisches Streckennetz, das sich besonders auf den Süden und Osten der USA konzentriert. Zu den häufig angeflogenen Städten gehören Washington, Boston, San Francisco und Los Angeles. Außerdem werden regelmäßig beliebte Urlaubsziele in der Karibik angesteuert, z.B. Nassau auf den Bahamas und Cancún in Mexiko. Einen dritten Schwerpunkt bilden europäische Städte wie London, Athen, München und Barcelona. Die Drehkreuze der Fluglinie sind Charlotte, Philadelphia und Phoenix. Das Unternehmen ist Mitglied des Luftfahrtverbandes Star Alliance. Die Flotte besteht vor allem aus Airbussen und Boeings. Die Airline betreibt die weltweit größte Flotte von Airbussen. An Bord der Flugzeuge gibt es auf Transatlantikflügen drei Kabinenklassen: die Economy Class, Envoy, welche der Business Class entspricht, und die First Class. An erster Stelle steht die Sicherheit und Zufriedenheit der Kunden, was sich auch im Kundenservice bemerkbar macht. Das Vielfliegerprogramm heißt Dividend Miles. Meilen können bei US Airways, Partnerairlines sowie Hotel- und Kreditkartenpartnern gesammelt werden. Die Lounges heißen US Airways Club. Reisende können dort Arbeitsstationen und Internetzugänge nutzen. Zudem haben Gäste eine große Auswahl nationaler und internationaler Zeitungen. Die amerikanische Flagge ziert die Maschinen von US Airways, was die enge nationale Verbundenheit der Fluglinie ausdrückt.

Wissenswertes über Flüge mit US Airways

Im Februar 2013 hat US Airways mit American Airlines fusioniert, wodurch die größte Fluggesellschaft der Welt entstanden ist. Allerdings fliegt US Airways immer noch unter demselben Namen, sodass Passagiere die Fusion nicht unmittelbar feststellen werden.

Online Check-in: Der Zugriff auf den Online Check-in ist bei der amerikanischen Fluglinie US Airways nur in englischer Sprache gegeben. Die Check-in-Zeiträume für internationale Flüge lauten 24 Stunden bis 90 Minuten vor planmäßigem Abflug. Die Check-in-Variante via Internet bietet die Möglichkeit, zusätzliche Gepäckstücke kostengünstiger als am Flughafen anzumelden, die Sitzplätze auszuwählen, ein Upgrade der Buchungsklasse vorzunehmen sowie das Bordticket auszudrucken.

Handgepäck: Vor jeder Reise ist es wichtig, einen Blick auf die Freigepäckgrenzen der jeweiligen Airline zu werfen. Denn diese können sich von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft deutlich unterscheiden. Grundsätzlich gelten dieselben Vorschriften wie bei American Airlines. Allerdings sollten Reisende auf Nummer sicher gehen und vor der Reise einen Blick auf die Webseite von US Airways werfen. Ansonsten darf jeder Passagier in der Economy Class standardisiert ein Gepäckstück mit einem Maximalgewicht von 23 Kilogramm aufgeben. Ausgenommen sind Flüge nach Brasilien, bei denen bereits in der Economy Class bis zu 32 Kilogramm Gepäck gestattet sind. Wichtig ist in jedem Fall, dass das einzelne Gepäckstück nicht mehr als 32 Kilogramm wiegt. Während zahlreiche internationale Airlines bei der Handgepäckmitnahme auch ein Gewichtsmaximum festlegen, gilt es bei US-amerikanischen Airlines vornehmlich, die Maße einzuhalten. So sollte das Handgepäckstück, von dem jeder Passagier in der Economy Class eins befördern darf, nicht größer sein als 56 x 36 x 23 Zentimeter. Ansonsten laufen Passagiere Gefahr, das Kabinengepäck kostenpflichtig einchecken zu müssen. Zusätzlich ist es gestattet, einen sogenannten persönlichen Gegenstand wie etwa eine Handtasche, einen Aktenkoffer, eine Notebooktasche oder Vergleichbares mit an Bord zu nehmen.

Reisen mit Kindern: Familien mit Kindern wird bei der Buchung von Flügen mit US Airways empfohlen, diese so früh wie möglich vorzunehmen und direkt dabei bereits Sitzplätze zu reservieren, um sicherzustellen, dass Eltern und Kinder möglichst nebeneinander und in der gleichen Kabine untergebracht sind. Zusätzliche Dokumente wie eine Geburtsurkunde oder eine Einverständniserklärung, falls nicht beide Elternteile mitreisen sollten, muss je nach Destination bei Kindern unter 18 Jahren mitgeführt werden. Ebenso benötigen Kinder und Kleinkinder die gleichen Ausweisdokumente, die auch für Erwachsene am entsprechenden Zielflughafen notwendig sind.

Airline-Informationen US Airways

  • Gründung: 1939-2013
  • Land: USA
  • Eigentümer: US Airways Group
  • Anzahl Flugzeuge: 639 + 123 Bestellungen
  • Anzahl Ziele: Über 200
  • Ziele: Schwerpunkt der US-amerikanischen Ziele sind die Ostküste, die Karibik und die südwestlichen Staaten
  • Durchschnittsalter Flugzeuge: 12,3 Jahre
  • Flugzeugtypen: Airbus A319 / A320-200, Boeing 757-200
  • Mitglied einer Allianz: Star Alliance
  • Vielfliegerprogramm: Dividend Miles
  • Besonderheiten: Bonusprogramm Dividend Miles
Stand: August 2011 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.