Flüge mit Virgin Blue

Eine australische Billigfluggesellschaft ist Virgin Blue, ihr Sitz und Heimatflughafen befindet sich in Brisbane. Virgin Blue gehört zur Virgin Group, nach Qantas kann sie heute als die zweitgrößte Airline Australiens gelten. Im Jahr 2000 wurde die Fluggesellschaft gegründet, die sich auf nationale Flüge konzentriert. Ihr Drehkreuz ist der Brisbane International Airport. Die Hauptrouten gehen nach Sydney und Melbourne. Andere Reiseziele sind zum Beispiel Hobart und Launceston auf Tasmanien, Whitsunday Coast oder Mackay. Vor allem an der auch touristisch besonders interessanten australischen Ostküste liegen die angeflogenen Orte dicht an dicht. Vielflieger können bei Virgin Blue das Bonusprogramm Velocity Rewards nutzen. Die Maschinentypen, die in Gebrauch sind, sind die Boeing 737-700, die Boeing 737-800, die Embraer 170 und die Embraer 190. Tochtergesellschaften von Virgin Blue sind die V Australia, die Linienverbindungen zwischen Australien und Nordamerika herstellt, sowie Polynesian Blue und Pacific Blue Airlines, zwei Gesellschaften, die in Kooperation mit der Regierung Samoas betrieben werden.

Virgin Blue wurde umbenannt und fliegt seit Mai 2011 unter dem neuen Namen Virgin Australia.

Airline-Informationen Virgin Blue

  • Gründung: 2000-2011
  • Land: Australien
  • Eigentümer: Virgin Group
  • Anzahl Flugzeuge: 75 + 89 Bestellungen
  • Anzahl Ziele: 35
  • Ziele: 35 Ziele in 10 Ländern
  • Flugzeugtypen: Boeing 737-700 / 737-800 / Embraer 170 / 190
  • Vielfliegerprogramm: Velocity Rewards
  • Besonderheiten: Die Airline wurde 2010 zur besten Low-Cost-Airline für den Pazifikraum und Australien ausgezeichnet.
Stand: August 2011 - aktuelle Informationen finden Sie auf der Webseite der Airline.