Voucher

Als Voucher bezeichnet man allgemein einen Beleg über eine gezahlte Leistung. Das kann ein Rechnungsbeleg sein, aber auch ein Gutschein. Auf dem Reisemarkt hat sich der aus dem Englischen stammende Begriff, den man mit 'Dokument' oder 'Zahlungsbeleg' übersetzen kann, für Hotelgutscheine etabliert. Bei einem Gutschein handelt es sich um ein Dokument, das belegt, das dessen Besitzer Anspruch auf eine bestimmte Leistung in einem bestimmten Umfang und Wert hat. Die Art und der Wert der Leistung sind meist auf dem Gutschein bezeichnet. Im Falle der Funktion der Wertmarke als Hotelgutschein dient dieser als Beleg dafür, dass Sie die Reise und das Hotel gebucht sowie bei Ihrem Reiseunternehmen bereits gezahlt haben. Es dient damit als Dokument für die Zahlung und muss bei Antritt der Reise an der Rezeption des Hotels vorgelegt werden. Auf diese Weise dient Ihnen der Voucher als Eintrittskarte für Ihr Hotel und oft auch für die zusätzlichen Leistungen, die Sie im Rahmen der Reise mitgebucht haben – sei es ein Ausflug in die Umgebung mit Eintritt in einen Freizeitpark, der Tauchkurs oder die Strandliege. Mit dem Voucher können Sie bezeugen, dass Sie Anspruch auf die Leistungen haben, die Ihnen zustehen. Auf dem Voucher finden sich meist Ihre Personendaten und der Umfang der von Ihnen gebuchten Leistungen. In Orten, an denen man eine andere Landessprache spricht und die Kommunikation auf Englisch nicht gut funktioniert, ist der Voucher besonders günstig, denn er verhindert Missverständnisse und liefert alle zum Hotel-Check-In wichtigen Informationen. Auch für den Reisenden ist dieses Blatt Papier sehr praktisch, denn er dient als permanenter Nachweis für die gebuchten Leistungen.