Zug zum Flug

Um zum Beispiel in den Urlaub fliegen zu können, muss man zu dem entsprechenden Flughafen kommen. Dafür stehen einem mehrere Möglichkeiten offen. So kann man zum Beispiel mit dem eigenen Pkw, mit einem Taxi oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, Bahn und Zug anreisen. Ist der Flughafen direkt an eine Zug-Verbindung angebunden, dann bietet es sich an, mit dem Zug zum Flug zu fahren. Für diese Variante gibt es sogar spezielle Tickets mit der Bezeichnung „Zug zum Flug“, die von der Deutschen Bahn AG in Kooperation mit Schauinsland-Reisen angeboten werden. Dabei kann man den Abflughafen selbst auswählen. Der Vorteil an so einem Ticket ist unter anderem, dass man somit ganz entspannt und ohne Probleme am Flughafen ankommen kann. So muss man zum Beispiel keinen Stau und das damit verbundene Verpassen des Flugs befürchten. Dennoch sollte man die Verbindung so auswählen, dass man lieber ein oder zwei Stunden zu früh am Airport ankommt, da man auch bei öffentlichen Verkehrsmitteln Verzögerungen und Verspätungen nie ausschließen kann. Den Zug zum Flug kann man schon im Zuge der Buchung der Flugtickets beantragen. Die Zugtickets erhält man dann zusammen mit den Flugtickets. Die Gültigkeit der Zug-zum-Flug-Tickets beträgt etwa zwei Tage vor beziehungsweise zwei Tage nach Antritt des Flugs. Zusammen mit diesen Fahrscheinen muss man sowohl den Personalausweis als auch das Reiseticket dem Kontrolleur vorlegen. Der Zug zum Flug bietet sich auch dann an, wenn die Reisenden weder ein eigenes Auto besitzen noch eine andere Möglichkeit haben, zum Flughafen zu gelangen.